„Kalorie ist nicht gleich Kalorie“ – das Flexi-Carb-Konzept

Franziska Wissen

Franziska Wissen

2012 Studium an der Maastricht University (Master of Health Promotion and Health Education). Selbstständige Gesundheitswissenschaftlerin in Projekten der ganzheitlichen Gesundheitsförderung, u.a. in der Raucherentwöhnung, Tabak- und Alkoholprävention, Unternehmenscoaching (Ernährung, Bewegung und Stressmanagement). Mitglied des Vorstandes bei der Deutschen Gesellschaft für Paläoernährung (DGPE).
Franziska Wissen

In seinem neuen Buch „Flexi-Carb“ geht Prof. Dr. Nicolai Worm unter anderem auf dieses Thema ein: „Kalorie ist nicht gleich Kalorie“. Im Flexi-Carb-Konzept wird auf den Punkt zusammengefasst, wie unsere Ernährung mit unserem heutigen Lebensstil zusammen hängt und welche Bedeutung diese wechselseitige Beziehung für uns und unseren Körper hat. Das Thema gesunde Ernährung zieht sich als roter Faden durch die kurzweilige und interessante Darstellung der 223 Seiten langen Lektüre „Flexi-Carb“. Der „einfache“ und sehr bildhafte Schreibstil lässt jede Leserin und jeden Leser, ob Einsteiger in die Ernährungs-/Lebensstilbranche oder Spezialist, die Mechanismen des Körpers und deren Zusammenhänge mit unserer modernen Lebensweise verstehen.

„Flexi-Carb“ besteht aus 3 Kapiteln

Der erste Teil des Buches, beschäftigt sich mit der Theorie unserer heutigen Lebensstilproblematik und dessen Folgen für uns. Der Fokus liegt hierbei auf den Problemfeldern: Bewegungsmangel, Schlafmangel, Vitamin D- Mangel und Überschuss an Kohlenhydraten. Begonnen wird mit einem kurzen Einstieg über die Entstehung der Ernährungsempfehlungen. Danach rücken die wichtigen Energielieferanten, wie Kohlenhydrate und Fette aber auch Ballaststoffe, in den Fokus. Unter anderem wird die Thematik des „Fett Werdens“ diskutiert und dargestellt, warum eigentlich diesbezüglich die heute übliche Konzentration auf Kohlenhydrate eine besonders wichtige Rolle spielt. Auch wird der Unterschied zwischen „fitten und kranken“ Fettzellen erklärt und Ideen für die Praxis vorgestellt um „gesunde“ Fettzellen zu fördern! Abschließend geht Worm intensiv auf das Thema Insulinresistenz, Fettleber und das metabolische Syndrom ein.

Mit der Fragestellung: „Gibt es eine Ernährung für alle?“ geht es weiter zum nächsten Teil des Buches, welches vom Thema Mediterrane Kost, deren Mythen und Wahrheiten handelt. Auch hier wird unsere Ernährung nicht als alleiniger Erfolgsfaktor für Gesundheit gesehen. Stressreduzierung, ausreichend Sonne, genügend Schlaf, regelmäßige körperliche Aktivität und vielfältige soziale Kontakte werden im Zusammenspiel mit der Ernährung, als die ausschlaggebenden Faktoren fürs „gesund sein und bleiben“ identifiziert.

Der letzte Teil des Buches beschreibt das Flexi-Carb-Konzept im Detail, auf das der Leser schon neugierig geworden ist. Dieses basiert auf der LOGI-Diät, die von Prof. Dr. Ludwig und seinem Team in den USA ins Leben gerufen und in Deutschland von Prof. Dr. Worm seit 15 Jahren weiterentwickelt wurde. Mit dem Flexi-Carb-Konzept hat Nicolai Worm eine Ernährungsform entwickelt, die jeder Menschen mit seinem individuellen Lebensstil umsetzen kann. So unterscheidet er in der „modernen“ Lebensweise z.B. diejenigen, die überwiegend sitzen von denen, die sich viel bewegen und oft Sport treiben. Er geht außerdem auf Themen wie Milch, Vollkornprodukte und Fleisch (rotes vs. weißes) ein und liefert leckere Beispiel-Tagesmenüpläne à la „mediterraner Flexi-Carb“-Diät im Vergleich zu denen der veralteten Empfehlung der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung). Die Flexi-Carb-Ernährungspyramide und die 12 Flexi-Carb-Regeln verdeutlichen übersichtlich die wichtigsten Aspekte einer mediterranen Ernährung, die den Lebensstil reflektiert, Kohlenhydrate individuell anpasst und so für einen schlanken und gesunden Körper sorgt. Abschließend gibt es einen ansprechenden Rezeptteil, der unterschiedliche Kohlenhydrat-Stufen umfasst. Auf dem Essensplan stehen z.B.: Griechischer Gemüse-Hackfleisch-Eintopf, Pilz-Blumenkohl-Risotto und Schoko-Nuss-Quark mit Birnenstücken. Ein Kochbuch zur Flexi-Carb-Ernährung, das noch viele weitere interessante und leckere Rezeptideen beinhaltet, wurde von zwei Kolleginnen von Prof. Dr. Worm entwickelt und ist ab sofort im Handel erhältlich.

 

Unser Fazit und Tipps:

  1. Eine Lektüre die jeder bewusste Verbraucher in seinem Bücherregal haben sollte!
  2. Es kommt auf die richtige Kombination der Nahrungsmittel an!
  3. Persönliche Lebensstilfaktoren spielen eine wichtige Rolle beim Thema gesunde Ernährung.
  4. Es gibt keine Ernährungsform, die auf alle passt! Individuell variieren und eigene Entscheidungen treffen ist der wesentliche Schritt zur Lösung des Problems und Hilfestellung kann dieses Buch geben.
  5. Probieren Sie aus! Finden Sie Ihren persönlichen Lebensstil und passen Sie Ihre Ernährung mit Freude und Geschmack darauf an.

 



Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeed! Rechts auf dieser Seite