Vitamin D – (k)eine Wunderdroge?!

Jörg Spitz

Jörg Spitz

Facharzt für Nuklearmedizin, Präventionsmediziner, Gründer der Deutschen Stiftung für Gesundheitsinformation und Prävention und der Akademie für menschliche Medizin,Autor/Herausgeber mehrerer Bücher zum Thema Vitamin D, Veranstalter der Konferenzen Vitamin D-Update 2011/2013 sowie des 1. Kongresses für menschliche Medizin, Frankfurt 2014, Entwickler eines ganzheitlichen Präventionskonzepts unter dem Label: Spitzen-Prävention
Jörg Spitz

Letzte Artikel von Jörg Spitz (Alle anzeigen)

Prof. Dr. med. Winfried März von der Synlab Akademie für ärztliche Fortbildung in Mannheim gibt in seinem Vortrag einen hochinteressanten Überblick über aktuelle Studien und Erkenntnisse rund um das Thema Vitamin D.

An dieser Stelle finden Sie das Programmheft des Kongresses für Menschliche Medizin 2015 mit dem Abstract zum Vortrag.


Vitamin D-Mangel und Referenzwerte

Die allgegenwärtige Diskussion, ob ein Vitamin D-Mangel besteht, beantwortet Prof. März mit seinen Ausführungen zur Festlegung der Vitamin D-Referenzwerte aus physiologischen Daten. Man zieht hierzu die biologischen Folgen eines Vitamin D-Mangels als Maß der Dinge ins Kalkül, nämlich die reduzierte Kalziumaufnahme und den kompensatorischen Anstieg des Parathormons bei abnehmendem Vitamin D-Spiegel. Der Schwellenwert von etwa 30 ng/ml für einen Vitamin D-Mangel ergibt sich daraus, ohne dass statistische Analysen überhaupt ins Spiel kommen.

Hier bekommen Sie einen kostenlosen Einblick in den Vortrag von Prof. März:

https://www.youtube.com/watch?v=q62rKmhZqRc

 

Folgen des Vitamin D-Mangels

Vitamin D hat Einfluss auf den gesamten Organismus. Prof. März geht in seinem Vortrag auf die Evidenzlage bei verschiedenen Studien ein, erläutert welche Korrelationen kausal sind und in welchen Bereichen weitere Studien empfohlen werden. Thematisch ist das Spektrum des Einflusses von Vitamin D unglaublich breit gefächert. Bluthochdruck, Immunsystem, Diabetes, Übergewicht, Krebs, Sterblichkeit, Einnahme von Antibiotika, Schwangerschaft und Knochen sind nur ein paar Stichpunkte, die im Vortrag von Prof. März im Zusammenhang mit Vitamin D und dem aktuellen Stand der Wissenschaft (Stand März 2015) diskutiert werden.

Themen des Vortrages von Prof. März:

  • Vitamin D – Zusammenfassung aktueller Studien
  • Kritische Elemente bei der Bewertung von Studien (Mendelsche Randomisierung)
  • Folgen des Vitamin D-Mangels
  • Risikogruppen für Vitamin D-Mangel
  • Dosierungsempfehlungen für Vitamin D

Fazit

Vitamin D ist sicher kein Wundermittel, aber Vitamin D ist nachweislich an vielen Prozessen in unserem Körper beteiligt und kann unsere Gesundheit sowohl positiv (guter Vitamin D-Spiegel) und auch negativ (Vitamin D-Mangel) beeinflussen. Nutzen Sie diesen Wissensbaustein für Ihre eigenen Überlegungen zur ganzheitlichen Prävention!

Das neue Projekt SonnenAllianz unter der Schirmherrschaft der “Deutschen Stiftung für Gesundheitsinformation und Prävention” (DSGIP) bietet Ihnen eine Internetplattform auf der Sie vielfältige Informationen rund um das Thema Sonne und Vitamin D finden. Werden Sie jetzt “Follower” und erhalten Sie kostenlos aktuellste Informationen über die Sonne – ohne die kein Leben möglich wäre!


Wissensdurstig?

Das Wissenspaket zum Thema Lebensstilmedizin und Prävention:
Alle Vorträge der Konferenz für menschliche Medizin 2015 als Gesamtpaket
Gesamtpaket: 70 €
(insgesamt 17 Vorträge, mehr als 20 Stunden Videomaterial)

Partnerinformationen

Auf unserem Marktplatz finden Sie eine Anzahl von Kooperationspartnern, die Sie bei Ihrem Präventionsweg effektiv unterstützen können. Schauen Sie doch einfach einmal vorbei!

ProduktempfehlungenDigitale AngeboteBuchempfehlungen

 


Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeeds! Rechts auf dieser Seite.