Erhöhter Blutdruck vor der Schwangerschaft kann Fehlgeburten auslösen

Helena Jansen

Helena Jansen

Freiberufliche Gesundheitswissenschaftlerin [Master of Health Education and Promotion, 2012] - in Projekten rund um Prävention und Gesundheitsförderung tätig
Helena Jansen

Letzte Artikel von Helena Jansen (Alle anzeigen)

Lebensstil-Medizin und Spitzen-Prävention aktuell

An dieser Stelle weisen wir auf aktuelle Beiträge aus dem Netz hin, die einen engen Bezug zu unseren Kernthemen Lebensstil-Medizin und Spitzen-Prävention haben. Die dort wiedergegebenen Meinungen dienen als Anregung zur kritischen Auseinandersetzung. Sie entsprechen nicht zwingend der von uns vertretenen Position, sind aber in allen Fällen eine Bereicherung der Diskussionsgrundlage.

Erhöhter Blutdruck vor der Schwangerschaft kann Fehlgeburten auslösen [aerzteblatt.de; 04.04.2018]

Eine Hypertonie ist nicht erst während der Schwangerschaft gefährlich für das ungeborene Kind. Nach den Ergebnissen einer Studie in Hypertension steigert bereits ein erhöhter Blutdruck vor der Schwangerschaft das Risiko auf eine Fehlgeburt.

Die fünfte Säule der Überwindung von Autoimmunerkrankungen wie MS – Darmgesundheit [lifesms.blog; 18.03.2018]

Nach intensiver Auseinandersetzung mit der Ätiologie (Ursachen) und Pathogenese (Entstehung und Entwicklung) der Multiplen Sklerose in den letzten Jahren, ist es an der Zeit das Life-SMS-Grundmodell der gesundheitlichen Stabilisierung bei MS zu modifizieren und zu erweitern.

Pharmaindustrie will nichts von Opioid-Krise wissen [welt.de; 16.03.2018]

Deutsche Pharma-Firmen wehren sich gegen den Vorwurf von Schleichwerbung für starke Schmerzmittel. Eine Suchtwelle sei hierzulande unwahrscheinlich. In den USA kämpft derweil ein Milliardärs-Clan mit Millionenklagen.

Der Kongress für menschliche Medizin

Die Aufzeichnung aller Vorträge der Kongresse 2015 bis 2017 als Download

Update 2017: Krebs

Update 2016: Demenz

Update 2015: Umwelt

Emotionale Intelligenz statt chemischer Zwangsjacke [frieda-online.de; 15.03.2018]

Laut einem OECD-Gesundheitsbericht aus 2015 liegen die Arzneimittelausgaben der Deutschen weit über dem internationalen Durchschnitt. Dr. Milan J. Meder gehört zu den Ärzten, die Entwicklungen dieser Art mit Besorgnis betrachten. FRIEDA interviewt Dr. Meder zu diesem Thema.

Hoffnung auf Therapie von Multipler Sklerose: Neuer Mechanismus entdeckt [emed-ms.de; 14.03.2018]

Stammzellbiologen der Universitäten Innsbruck und Cambridge haben einen neuen Mechanismus entdeckt, durch den transplantierte Stammzellen den Stoffwechsel im Gehirn neu programmieren, um Hirnverletzungen heilen zu lassen. Der Nachweis im Tiermodell wurde aktuell im Fachmagazin „Cell Stem Cell“ publiziert.

Tausende Tote, eine Million Kranke durch Stickoxide [aerztezeitung.de; 08.03.2018]

Fatale Folge der Stickoxid-Belastung in Deutschland: 6000 vorzeitige Todesfälle stehen statistisch in Zusammenhang mit der Luftbelastung durch das Gas. Hauptursache ist der Straßenverkehr und dabei vor allem Dieselmotoren.