Helena Schwarz

Lebensstil-Medizin und Spitzen-Prävention aktuell

An dieser Stelle weisen wir auf aktuelle Beiträge aus dem Netz hin, die einen engen Bezug zu unseren Kernthemen Lebensstil-Medizin und Spitzen-Prävention haben. Die dort wiedergegebenen Meinungen dienen als Anregung zur kritischen Auseinandersetzung. Sie entsprechen nicht zwingend der von uns vertretenen Position, sind aber in allen Fällen eine Bereicherung der Diskussionsgrundlage.

Epstein-Barr-Virus schaltet Risikogene für Autoimmun­erkrankungen an [aerzteblatt.de; 18.04.2018]

Ein Transkriptionsfaktor, den das Epstein-Barr-Virus in B-Zellen einschleust, ist offenbar dafür verantwortlich, dass viele Patienten später an einem Lupus erythematodes erkranken. Die Studie in Nature Genetics (2018)  liefert auch eine Erklärung für das erhöhte Risiko für sechs weitere Autoimmunerkrankungen.

Dement durch Feinstaub? [spiegel.de; 14.04.2018]

Alzheimer scheint viele Auslöser zu haben. Ein Studie benennt nun eine weitere mögliche Ursache, die schon jetzt hitzig diskutiert wird - die Belastung durch Feinstaub.

Study links excessive smartphone use to inability to endure emotional distress [psypost.org; 08.04.2018]

New research published in ‘Computers in Human Behavior’ suggests that those with poor emotion regulation skills are at higher risk of problematic smartphone use. “The research literature demonstrates associations between both anxiety and depression symptom severity with problematic smartphone use,” explained Jon D. Elhai of the University of Toledo.

Der Kongress für menschliche Medizin

Die Aufzeichnung aller Vorträge der Kongresse 2015 bis 2017 als Download

Update 2017: Krebs

Update 2016: Demenz

Update 2015: Umwelt

Bluttest zeigt früh das Alzheimer-Risiko an [gesundheit-adhoc.de; 06.04.2018]

Ein neu entwickelter Bluttest kann im Mittel acht Jahre vor der klinischen Diagnose auf eine Alzheimer-Erkrankung hinweisen. Dies zeigten Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum (RUB), des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und des Krebsregisters Saarland mit einer großen populationsbezogenen Kohortenstudie aus dem Saarland.

Neu entdecktes Protein verhindert ungehinderte Vermehrung von Krebszellen [bionity.com; 23.03.2018]

Ein internationales Forscherteam hat ein neues Anti-Krebs-Protein entdeckt. Das Protein namens LHPP verhindert, dass sich Krebszellen in der Leber ungebremst vermehren. Zudem eignet es sich als Biomarker für die Diagnose und Prognose von Leberzellkrebs. Dies berichten Forscher unter der Leitung von Prof. Michael N. Hall vom Biozentrum der Universität Basel in «Nature».

Warum es heute so viele MS-Kranke gibt [aerztezeitung.de; 23.03.2018]

Die Zahl der Menschen mit Multipler Sklerose hat sich in Deutschland innerhalb von vier Dekaden verdoppelt. Neben einer höheren Lebenserwartung sind wohl diverse Umweltfaktoren für die steigende Prävalenz relevant.