Spannen Sie Ihren Schutzschirm für ein gesundes Leben auf: 25 Fragen zu Prävention und Gesundheit

Anno Jordan

Studium der Kernphysik Universität Köln, langjährige und heute andauernde Tätigkeit in IT- und Maschinenbauunternehmen. Projektmanagement der Initiative Life-SMS seit 2013. Publikationen und Beratung zu Präventionsaspekten und Lebensstileinflüssen bei Autoimmunerkrankungen (u.a. auch der MS). Die Arbeit schließt den systemischen Blick auf das Immunsystem als nichtlineares komplexes adaptives System mit ein und greift auf Ansätze aus der Physik zurück.
Anno Jordan

Bei dem derzeitigen Überfluss an Gesundheitsinformationen, heißen Tipps, technologischen Gadgets und vermeintlichen Wunderdiäten lohnt es doch sehr, sich einmal mit den Hauptpunkten eines gesunden Lebensstils und der persönlichen Prävention zu befassen. Insbesondere das “Damoklesschwert” der chronischen Erkrankungen macht uns mehr und mehr unsicher und führt oft zu Verhaltensweisen, die aus wissenschaftlicher Betrachtungsweise und Sicht der Erfahrungsmedizin sehr kritisch zu bewerten sind.  Nun ist es leicht gesagt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, wenn man keine Anhaltspunkte dafür hat, an welcher Stelle denn Gefahren drohen.

Prof. Spitz und das Team der AMM haben sich daher daran gesetzt, basierend auf den heute bekannten und durch Studien gesicherten Leitplanken einer gesunden Lebensweise einen Fragenkatalog zu entwickeln, der Ihnen persönlich hilft Ihre derzeitige gesundheitliche Positionierung zumindest qualitativ gut einzuschätzen. Wenn Sie sich also die Zeit nehmen und die Fragen unseres Online-Tools

Gesund leben – 25 Fragen zu Prävention und Gesundheit

ausfüllen, erhalten Sie auf der einen Seite ein Ergebnis in Form eines persönlichen Schutzschirms und erkennen auf der anderen Seite sofort, an welcher Stelle der Schirm noch lückenhaft ist und um was sie sich prioritär kümmern sollten.

Der Schutzschirm für ein gesundes Leben (Beispiel)

Gleichzeitig liefert Ihnen dieses Werkzeug, basierend auf den von Ihnen gemachten Einschätzungen, hoffentlich hilfreiche Tipps, wie Sie an der ein oder anderen Stelle mit Ihrem persönlichen Präventions- oder Gesundheitsprojekt ein Stück weiter kommen.

Nur zur Sicherheit: Das Ergebnis ersetzt keinesfalls den Besuch eines Arztes, Therapeuten oder Coachs, kann aber sehr dabei helfen, die richtigen Fragen zu stellen und gemeinsam mit Ihren gesundheitlichen Beratern in punkto Spitzen-Gesundheit ein gehöriges Stück weiterzukommen.

Was müssen Sie tun, um den Fragebogen zu erhalten?

Alternative 1: Sie sind schon Empfänger dieses Newsletters, dann erhalten Sie innerhalb der nächsten 24 Stunden eine E-Mail an die von Ihnen hinterlegte Mailadresse mit den Zugriffsdaten und können den Fragebogen bequem jederzeit ausfüllen. Sie müssen also erst einmal nichts tun.

Alternative 2: Sie sind noch nicht Empfänger dieses Newsletters, dann tragen Sie sich bitte weiter unten für den Newsletter-Empfang ein. Im Rahmen der Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse und der Newsletter-Registrierung erhalten Sie sofort die Zugangsdaten und können mit den Fragen loslegen.

In beiden Fällen erhalten Sie die Auswertung in Form eines Links.

Bitte bewahren Sie die Zugangsdaten sorgfältig auf, sofern Sie zu einem späteren Zeitpunkt den Fragebogen noch einmal ausfüllen wollen. Aus Datenschutzgründen speichern wir keinerlei Beziehung zwischen Fragebogen und Nutzern.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen neue und hoffentlich positive Erkenntnisse und freuen uns, dass Sie auch weiterhin Mitglied einer starken Gemeinschaft im Netzwerk der Akademie für menschliche Medizin sind.

Bleiben Sie gesund und gespannt auf Neues!

Ihr AMM Team