Ihre Meinung ist gefragt: KMM 2019 Tatort Schwangerschaft

Anno Jordan

Studium der Kernphysik Universität Köln, langjährige und heute andauernde Tätigkeit in IT- und Maschinenbauunternehmen. Projektmanagement der Initiative Life-SMS seit 2013. Publikationen und Beratung zu Präventionsaspekten und Lebensstileinflüssen bei Autoimmunerkrankungen (u.a. auch der MS). Die Arbeit schließt den systemischen Blick auf das Immunsystem als nichtlineares komplexes adaptives System mit ein und greift auf Ansätze aus der Physik zurück.
Anno Jordan

Liebe Leserinnen und Leser,

der diesjährige Kongress für menschliche Medizin liegt mittlerweile einige Tage hinter uns.

Grund genug zu rekapitulieren:

Fast 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen an den insgesamt 20 Vorträgen teil, über 30 Aussteller nutzten die Gelegenheit, das Fachpublikum und interessierte Besucher mit verschiedenen Informationen zu versorgen. Zusätzlich nutzte eine große Anzahl von Zuschauern die erstmalig angebotene Möglichkeit des Livestreaming und die Technik funktionierte dabei perfekt. Das Jahrestreffen des Netzwerks für Spitzen-Gesundheit zählte mehr als 50 Teilnehmer!

Ein Highlight war dabei sicher die Live-Zuschaltung der amerikanischen Referenten über das Internet mit der Möglichkeit, direkte Fragen zu diskutieren.

Nun wollen wir uns aber nicht in Eigenlob verlieren, sondern fragen Sie ganz konkret nach Ihren Eindrücken zum Kongress, zur Kommunikation vorab, zum Livestreaming und zur Organisation des gesamten Events. Dabei sprechen wir explizit alle unsere Leserinnen und Leser an und nicht nur Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kongresses.

Ihre Antworten helfen dabei, die Veranstaltung im kommenden Jahr noch zielgenauer auszurichten. Sie haben sogar die Möglichkeit, direkten Einfluss auf das Thema des nächsten Kongresses zu nehmen und Vorschläge einzureichen.

So viel sei jetzt schon verraten: Eines der potenziellen Themen für nächstes Jahr - Diabetes - ist eine der wichtigsten “Volkskrankheiten”, die über den Lebensstil verhindert und in den meisten Fällen geheilt werden kann, zumindest sofern es sich um Typ 2-Diabetes handelt. Selbst Diabetes Typ 1-Betroffene profitieren signifikant von gezielten Maßnahmen des Lebensstils. Aber auch Themen wie Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen stehen zur Auswahl - und Sie bestimmen mit! Bleiben Sie also gespannt auf den Kongress für menschliche Medizin 2020.

Und nun bitten wir um 3 - 5 Minuten Ihrer Zeit zum Ausfüllen des Fragebogens:

Wir danken Ihnen vorab sehr für Ihre Mitarbeit und die Rückmeldung und freuen uns auf eine Wiedersehen - real oder virtuell - beim nächsten Kongress für menschliche Medizin im Jahr 2020.

Apropos Lebensstil-Risiken: Falls Sie Interesse haben, Ihr eigenes Risikoprofil zu testen, so können Sie dies mithilfe unseres kostenlosen online-Fragebogens problemlos erledigen:

Ihr AMM-Team