Alkohol- und Tabakkonsum Grund für viele Fehltage

Helena Jansen

Studium der Gesundheitswissenschaften an der Universität Maastricht, Niederlande [M.Sc. Health Education and Promotion, 2012]. Seit 2016 Social Media Managerin der Akademie für menschliche Medizin und Koordinatorin des Projekts SonnenAllianz.
Helena Jansen

Lebensstil-Medizin und Spitzen-Prävention aktuell

An dieser Stelle weisen wir auf aktuelle Beiträge aus dem Netz hin, die einen engen Bezug zu unseren Kernthemen Lebensstil-Medizin und Spitzen-Prävention haben. Die dort wiedergegebenen Meinungen dienen als Anregung zur kritischen Auseinandersetzung. Sie entsprechen nicht zwingend der von uns vertretenen Position, sind aber in allen Fällen eine Bereicherung der Diskussionsgrundlage.

Alkohol- und Tabakkonsum Grund für viele Fehltage [apotheke-adhoc.de; 04.06.2019]

Der Konsum von Alkohol oder Tabak führt viel häufiger als zunächst ersichtlich zu Fehltagen am Arbeitsplatz. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der DAK-Gesundheit.

Ernährungsplan Ketogene Ernährung

Der Plan soll den Einstieg in die ketogene Ernährung erleichtern und einen Einblick geben, wie diese optimal zusammengesetzt sein sollte. Aber auch alle, die schon Erfahrung mit der ketogenen Ernährung haben, können von diesem Ernährungsplan profitieren. Man sieht immer wieder, auch bei „alten Hasen“, Probleme bei der Zusammensetzung. Gerade wer diese Ernährungsweise nicht als kurzfristige Diät , sondern als längerfristige Ernährungsumstellung sieht, sollte auf Nährstoffdichte und Zusammensetzung achten.

von Julia Tulipan

Clean Eating Teil 3: Die Hölle sind die anderen? [xing.com; 14.06.2019]

Ob im Job, in der Familie oder im Freundeskreis: Wir erleben täglich, dass es Menschen gibt, die uns inspirieren, die uns gut tun und uns bereichern. In ihrer Nähe fühlen wir uns so wohl, dass wir Bäume ausreißen könnten. Aber wir kennen auch die unangenehmen Zeitgenossen, die jede Lebensfreude im Keim ersticken können...

Fake-Sauerstoff soll Tumore bekämpfen [laborpraxis.vogel.de; 10.0.2019]

Die Bestrahlung von Krebszellen ist eine Gratwanderung, will man doch gesundes Gewebe möglichst verschonen und nur die Tumore schädigen. Um das zu erreichen, nutzt man bestimmte Moleküle, die die Strahlwirkung in den Krebszellen verstärken. Den Wirkmechanismus haben nun Forscher der Universität Innsbruck im Detail untersucht.

Der Kongress für menschliche Medizin

Die Aufzeichnung aller Vorträge der Kongresse 2015 bis 2018 als Download

Autoimmunerkrankungen

Krebs

Demenz

Umwelt

Mehr als 500.000 Tote im Jahr: WHO warnt vor einem Lebensmittel, das lange als gesund gegolten hat [businessinsider.de; 04.06.2019]

Mindestens 500.000 Todesfälle, die auf kardiovaskuläre Krankheiten zurückzuführen sind, stehen laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit Transfetten in Verbindung. Transfette sind in frittierten Lebensmitteln, Backwaren und Snacks zu finden und sorgen dafür, dass der Cholesterinwert in eurem Blut nach oben schießt. 

Medizinischer Nutzen von Cannabis sollte wissenschaftlich belegt werden [aerzteblatt.de; 03.06.2019]

Der 122. Deutsche Ärztetag hat die Bundesregierung aufgefordert, ein For­schungsprogramm zum medizinischen Nutzen von Cannabisarzneimitteln und -blü­ten aufzulegen.

Pharmafirma geht juristisch gegen Homöopathie-Kritiker vor [spiegel.de; 03.06.2019]

670 Millionen Euro setzen Pharmahersteller in Deutschland pro Jahr mit Homöopathie um. Doch Kritiker drohen, das Geschäft zu vermiesen. Ein bekannter Hersteller überzieht sie nun mit Abmahnungen.

 

Beitragsbild: www.pixabay.de