Nachlese der 1. Internationalen Keto Live Konferenz in Bergün

Christopher Göthel

Bachelor of Science in Technomathematik, Master-Studium des Mediziningenieurwesens an der Technischen Universität Hamburg. Digitalexperte bei der Akademie für menschliche Medizin. Befasst sich mit Fragen der Prävention und Gesundheit rund um systemische Medizin. Kombiniert die Disziplinen der Medizin, Ernährungswissenschaften, Ingenieurwissenschaften und angewandter Mathematik miteinander für eine ganzheitliche Betrachtung der komplexen Themen.
Christopher Göthel

Letzte Artikel von Christopher Göthel (Alle anzeigen)

Bei der 1. Internationalen “Keto Live” Konferenz sind führende Ärzte, Wissenschaftler, Ernährungswissenschaftler und Praktiker im wunderschönen Kurhaus Bergün in der Schweiz zusammen gekommen, um die neuesten Erkenntnisse über die ketogene Ernährung als wirksames medizinisches Werkzeug im Kampf gegen nichtübertragbare Krankheiten (NüK, engl. NCD) zu präsentieren.

Wir erleben einen Krankheits-Tsunami, der jeden von uns persönlich bedroht, ebenso wie die Gesundheit und das Glück unserer Familien, Freunde und Lieben. Die rapide steigende finanzielle Belastung durch diese “Zivilisationskrankheiten” bedroht auch unsere Gesundheitssysteme und damit unsere Gesellschaft insgesamt.

Die Kraft der Nahrung

Die Vorträge haben aufgezeigt, was schief gelaufen ist und wie es möglich ist, dass wir bei all unseren unbestreitbaren medizinischen Errungenschaften länger denn je leben, aber vielfach die Hälfte unseres Lebens mit unheilbaren chronischen Krankheiten verbringen. Es wurde diskutiert, warum die Gefahr besteht, dass unsere Kinder zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit jünger sterben werden als ihre Eltern.

Der Einfluss von Umwelt und Lebensstil, "The Power of Food" (die "Kraft der Nahrung") wurden ebenso diskutiert wie die Wahl der Nahrung, mit der wir unseren Körper versorgen und die unser Schicksal bestimmen kann. Die Referenten haben diskutiert, warum wir die aktuellen Ernährungsrichtlinien in Frage stellen und überdenken müssen und wie wichtig ein neuer ganzheitlicher Ansatz in der Medizin und im Gesundheitswesen ist: die Ursachen zu identifizieren und zu bekämpfen, anstatt nur die Symptome zu behandeln.

Im Mittelpunkt der Konferenz standen Fettleibigkeit, Entzündungen, Insulinresistenz, das Immunsystem, ein gesunder Stoffwechsel, Nährstoffmangel und natürlich die ketogene Ernährung als wirksames medizinisches Instrument für Ärzte, Therapeuten und Patienten.

Es gab Vorträge über Früherkennung, Messverfahren und den Einsatz moderner Technologien zur Behandlung chronischer Krankheiten:

  • Von anerkannten Spezialisten wie Dr. John Schoonbee, dem medizinischen Leiter der Swiss Re zum Thema Kranken- / Lebensversicherung und Ernährung,
  • Michel Lundell, dem Erfinder des ersten Ketone-Atemmessgeräts zum Thema Epilepsie im Erwachsenenalter,
  • Ivor Cummins von der "Irish Heart Disease Awareness" zum Thema Herz und Kreislauferkrankungen, Cholesterin und Statine,
  • Prof. Thomas Seyfried mit seinem revolutionären Ansatz zur Ursache und Behandlung von Krebs,
  • Mag. Julia Tulipan zur ketogenen Ernährung als begleitende Massnahme zur konventionellen Krebsbehandlung,
  • dem Mitbegründer der "Public Health Collaboration" Dr. Ian Lake über Ursache und Management von Typ 1 Diabetes, sowie die erstaunlichen Zahlen zur Diabetes Typ 2-Remission durch das Programm von "Virta Health", USA,
  • den bahnbrechenden Erkenntnissen der neuesten Studie der Universität Basel zu erfolgreicher Behandlung von Migräne von und mit Elena Gross,
  • sowie den hervorragenden Vorträgen von Dr. Georgia Ede zur Prävention und Behandlung von psychiatrischen und neurodegenerativen Erkrankungen mit der ketogenen Ernährung.

Drei Workshops wurden angeboten:

  1. Ulrike Gonder - Mitautorin des "Ketokompass" - zum Thema gesunde Fette
  2. ein Kochworkshop mit Patricia Daly und Domini Kemp, den Autorinnen des Therapiekochbuchs "Ketogene Diät bei Krebs"
  3. Weston Price "Nutrition and Phisical Degeneration" und seine Zeit in der Schweiz

Jeden Abend wurde nach einem köstlichen Keto-Diner im Rahmen des Bildungsprogramms eine Filmdokumentation zum Thema des Tages gezeigt.

Ernährungsplan Ketogene Ernährung

Der Plan soll den Einstieg in die ketogene Ernährung erleichtern und einen Einblick geben, wie diese optimal zusammengesetzt sein sollte. Aber auch alle, die schon Erfahrung mit der ketogenen Ernährung haben, können von diesem Ernährungsplan profitieren.

Das KetoSMART 12 Wochen Programm

Sie wollen schon lange einmal Keto ausprobieren? Sie haben es schon einmal gemacht, aber irgendwie nicht so richtig reingefunden? Egal ob Sie abnehmen möchten, oder einfach Deine Gesundheit auf das nächste Level heben wollen, Keto könnte womöglich genau das Richtige für Sie sein.

Ausbildung zum Coach für ketogene Ernährung

Die Ausbildung „Coach für ketogene Ernährung“, kurz Keto-Coach genannt, ist als Erweiterung und Vertiefung von bereits bestehen Grundlagenwissen zu Ernährung und Low-Carb gedacht.

Prof. Dr. med. Jörg Spitz über Sonnenschein und Vitamin D

Auch Prof. Spitz war als Referent bei der Konferenz vertreten und hat einen Vortrag zum Thema “Mehr als Ketone: Sonnenschein und Vitamin D - evolutionäre Lebensstilfaktoren zur Überwindung von Diabetes und Krebs” gehalten. Wie gewohnt hat er eindrucksvoll gezeigt, welche gravierende Rolle unser Lebensstil bei diesen Erkrankungen spielt und was wir zur Prävention und Behandlung tun können - ohne dass die Unterhaltung dabei zu kurz kam.

Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs, Diabetes, Demenz & Alzheimer, Parkinson, ADHS, Autismus.....

Veranstaltet wurde die Konferenz von "Keto Live Project" - mit dem Ziel, die Flut an chronisch entzündlichen Krankheiten zu überwinden. Das Projekt möchte das Bewusstsein und das Verständnis dafür entwickeln, was mit unseren Ernährungsrichtlinien schief gelaufen ist, was uns krank gemacht hat und was nach wie vor ständig zu der verheerenden aktuellen Situation beiträgt.

Keto Live lieferte vielfältige  Informationen, um die Grundursache - Insulinresistenz - mit der ketogenen Stoffwechsel-Therapie (Ketogenic Metabolic Theraphy) vorzubeugen und zu behandeln. Die ketogene Ernährung ist keine Modeerscheinung, sie ist ein wissenschaftlich erprobtes Konzept, um Krankheiten in unserer modernen Welt mit dem ältesten Ernährungskonzept der Welt - unter Nutzung des Fastenstoffwechsels und echten Lebensmitteln - erfolgreich zu verhindern und in einigen Fällen auch in Remission zu bringen.

Dafür soll der Zugang zu qualifizierten Informationen aus erster Hand durch die führenden Wissenschaftler und Experten auf diesem Gebiet ermöglicht werden.

Für Mediziner und Medizinerinnen.
Für Naturheilkundler und Ernährungswissenschaftler.
Für Eltern, Lehrer und Betreuer.
Für alle, die Angst vor chronischen Krankheiten haben oder unter ihnen leiden.

Ketogene Ernährung ist aber kein Allheilmittel und der Stoffwechsel eines jeden Menschen ist sehr individuell. Insbesondere bei längerer konsequenter Umsetzung dieser Ernährungsform ist eine Begleitung durch einen erfahrenen Mediziner oder Therapeuten verbunden mit regelmäßigen Laborkontrollen wichtig und mehr als empfehlenswert. 

Es gibt Hoffnung!

Ihr AMM-Team

Fotos: Enid Valu

von Ulrike Gonder, Julia Tulipan, Marina Lommel, Brigitte Karner

Erscheinungsjahr 2018

von Ulrike Gonder, Anja Leitz

Erscheinungsjahr 2015

von Ulrike Gonder, Dorothee Stuth

Erscheinungsjahr 2013