Zahnarzt

Lebensstil-Medizin und Spitzen-Prävention aktuell

An dieser Stelle weisen wir auf aktuelle Beiträge aus dem Netz hin, die einen engen Bezug zu unseren Kernthemen Lebensstil-Medizin und Spitzen-Prävention haben. Die dort wiedergegebenen Meinungen dienen als Anregung zur kritischen Auseinandersetzung. Sie entsprechen nicht zwingend der von uns vertretenen Position, sind aber in allen Fällen eine Bereicherung der Diskussionsgrundlage.

Schädliche Effekte durch stumme Entzündungsprozesse im Kieferbereich und Fremdmaterial im Mund [lifesms.blog; 06.06.2021]

Zähne. Was denkt man bei Zähnen. Zähneputzen, 3 Minuten, Zahnseide, Mundspülung, 1x im Jahr zur Prophylaxe und für den Stempel im Bonusheft zur Kontrolle auf den Zahnarztstuhl. Wenn man Ärger mit den Zähnen hat, geht man öfter. Dann wird gebohrt, gekront, geschliffen.

 

Kongress für menschliche Medizin 2015

Umwelt im 3. Millennium – mehr Schaden als Nutzen?

Die Aufzeichnung aller Kongressvorträge als Download im Gesamtpaket, als Tagespakete oder Einzelvorträge.

von 

Zahnfleischschwund fördert Demenzrisiko [bionity.com; 08.06.2021]

Im Rahmen der Langzeitstudie SHIP (Study of Health in Pomerania/Leben und Gesundheit in Vorpommern) wird seit 1997 der Einfluss von Zahnerkrankungen auf die Allgemeingesundheit der Menschen erforscht. Dabei konnte nachgewiesen werden, dass entzündlicher Zahnfleischschwund aufgrund von Parodontitis, welche altersabhängig 15 bis 45 Prozent der Menschen betrifft, unter anderem das Risiko für einen Herzinfarkt und Demenz erhöht.

 

Wieso Ärzte bald Obst und Gemüse auf Rezept verschreiben könnten [welt.de; 04.06.2021]

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für die Gesundheit. Darüber hinaus zeigt eine neue Studie: Werden gesunde Lebensmittel medizinisch verschrieben, können sie gezielt manche Leiden spürbar lindern – vollkommen ohne Pharmazie.

Neue Studie: Effekt von Lockdown und Notbremse offenbar deutlich überschätzt [focus.de; 01.06.2021]

Notbremse, Ausgangssperren, Schulschließungen: Ohne Lockdown-Maßnahmen sinken die Infektionszahlen nicht, glauben Politiker. Einige Experten halten dagegen - und bekommen neue Argumente durch eine aktuelle Studie der Uni München.

 

Fluorid - Eine Gefahr für Babys [zentrum-der-gesundheit.de; 02.06.2021]

Studien bestätigen die Giftigkeit von Fluoriden - insbesondere für Babys und Kinder. Fluoride werden schon Säuglingen vom Tage der Geburt an zur Kariesprophylaxe verabreicht – und das, obwohl sich Wissenschaftler überhaupt nicht darüber einig sind, ob dieses Vorgehen wirklich nützlich oder eher schädlich ist. Mittlerweile gibt es immer mehr Forschungsergebnisse, die vor dem Einsatz von Fluoriden warnen – was jedoch das Angebot an Fluoridtabletten, fluoridierten Zahncremes und fluoridierten Speisesalzen kein bisschen schmälert.

 

Hilfe aus der Natur [ARTEde auf youtube; 07.06.2021]

Heilen mit Blutegeln, Meerrettich oder wildgewachsenen Pflanzen: Mittlerweile sehen auch viele Schulmediziner in der Naturheilkunde eine sinnvolle und wirksame Ergänzung zur klassischen Behandlung. Das verändert die Medizin nachhaltig. "Re:" über neue Behandlungen mit alten Heilmethoden und die Wiederentdeckung von traditionellem Wissen.

Beitragsbild: Jonathan Borba on Unsplash