Die Entdeckungen, die hinter dem Ansatz des CranioSacral Healing stehen, sind hoch interessant und reichen bis in die Anfänge der modernen Anatomie zurück. Insbesondere die Stellung der Schädelknochen und ihre Interaktion miteinander spielen bei diesem Heilungsansatz, der sich aus der Osteopathie entwickelt hat, eine zentrale Rolle.

Auch Ramraj Ulrich Löwe hat sich dem CranioSacral Healing verschrieben und betreibt sogar eine eigene Schule, in der Interessierte, die einst von William G. Sutherland begründete Heilmethode erlernen können.

Prof. Dr. med. Jörg Spitz begleitet Ramraj Ulrich Löwe auf eine spannende Reise von den geschichtlichen Anfängen erster Forschungen zum Aufbau des menschlichen Körpers bis zum heutigen therapeutischen Wissen, welches auf diesen Erkenntnissen basiert.

Nach 30 Jahren Behandlungserfahrung und etlichen Heilungserfolgen ist Löwe von der Wirksamkeit des CranioSacral Healing überzeugt, auch wenn naturwissenschaftlich bislang nicht alle Hintergründe der Methode erklärt werden konnten. Klar ist: Unsere Schädelknochen bewegen sich ständig in einem fein abgestimmten Rhythmus. Mit leichten Drucktherapien können rhythmische Ungleichgewichte behandelt und Krankheiten wie Migräne oder auch organische Leiden gelindert werden.

Behandlungen nach dem Prinzip des CranioSacral Healing haben durchaus auch eine spirituelle Komponente und zeichnen sich durch einen stark meditativen Charakter aus. Inneres Wachstum und Achtsamkeit spielen bei dieser Heilmethode ebenfalls eine große Rolle, betont Löwe. So bietet der Ansatz eine interessante Konvergenz meditativer Praktiken und westlicher Heilkünste.


Weblinks:

Schule für CranioSacral Healing von Ramraj Ulrich Löwe

CranioSacral Verband Deutschland

Zu den Büchern:

Veröffentlichungen von Ramraj Ulrich Löwe

John E. Upleger: Auf den Inneren Arzt hören  - Eine Einführung in die CranioSacrale Therapie

Wissenschaftliche Studien:

Aktuelle Sammlung von wissenschaftlichen Untersuchungen zum Thema CranioSacral Healing