Dass Vitamin D für nahezu alle relevanten Prozesse im Körper eine tragende Rolle spielt, wird glücklicherweise immer mehr Menschen bewusst. Damit häufen sich auch die Fragen zur richtigen Einnahme von Vitamin-D-Präparaten, zu Ko-Faktoren und zum idealen Vitamin-D-Spiegel. Die Akademie für menschliche Medizin schafft zusammen mit der Deutschen Stiftung für Gesundheitsinformation und Prävention (DSGiP) Abhilfe und stellt Ihnen neues, umfangreiches Informationsmaterial über das Sonnenhormon zur Verfügung. 

Das Sonnenhormon ist bei weitem nicht der einzige Faktor einer lebensstil-orientierten Präventionsmedizin, spielt jedoch – sowohl was die körperliche, als auch die geistige Gesundheit betrifft – eine herausragende Rolle. Gerade in jüngster Zeit lässt sich beobachten, dass dieser Themenkomplex auch in der etablierten Presse zunehmend unvoreingenommener behandelt wird, als noch vor einigen Jahren. 

So berichtet beispielsweise die Frankfurter Rundschau über die Bedeutung des Vitamin D-Mangels bei der Entstehung von Darmkrebs.

Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg legt gar mit einer eigenen Studie nach und kommt zu dem Schluss:

In Bezug auf die Bevölkerung im Alter über 50 Jahre ist eine ausreichende Vitamin-D-Vorsorge als Maßnahme zu empfehlen. Bis zu 30.000 Darmkrebspatientinnen könnten auf diese Weise vor dem Tod bewahrt werden.

Aufgrund der Daten des  Robert Robert-Koch-Instituts in Berlin wissen wir, dass 82 Prozent der deutschen Bevölkerung in den Wintermonaten keine ausreichende Versorgung mit Vitamin D haben und bei rund 10 Prozent der Bundesbürger ist der Vitamin-D-Spiegel so niedrig, dass sie im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus mit Intensivstation und Tod rechnen müssen. Das sind immerhin 8 Millionen Menschen!

Niemand kann eigentlich mehr daran zweifeln: Vitamin D ist ein zentraler Faktor unserer Gesundheit

Es lässt sich festhalten: Die positive Wirkung von Vitamin D auf die Gesundheit ist endlich wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Konsens! Jedoch: Falschinformationen, Empfehlungen auf Grundlage veralteter Daten und teils auch handfeste Desinformation sorgen bei vielen Menschen für Verwirrung und Unsicherheit hinsichtlich der richtigen Maßnahmen für einen idealen Vitamin-D-Spiegel. Dem wollen wir nun Abhilfe schaffen, diese Wissenslücke wollen wir schließen! 

Wir stellen Ihnen ein kostenfreies Infopaket zur Verfügung und hoffen im Gegenzug auf Ihre Unterstützung, damit wir mit dieser äußerst wichtigen Botschaft noch mehr Menschen als bisher erreichen.  

Das Vitamin-D-Faktenblatt – Alle Informationen auf einen Blick

Für den schnellen Überblick geben wir Ihnen das Infoblatt  „Vitamin D – Das Fundament Ihrer Gesundheit“ an die Hand. Alle aktuellen Fakten und zentralen Erkenntnisse der Vitamin-D-Forschung finden Sie hier auf zwei Seiten zusammengefasst, welche sich zum Beispiel auch leicht als Flyer ausdrucken lassen. 

Als Ärztin oder Therapeut können Sie uns gerne über unser Kontaktformular anschreiben, wenn Sie eine größere Auflage des Infoblattes für Ihre Praxis oder für einen Kongress benötigen. Gerne stellen wir diese für Sie bereit.

Für alle, die sich und ihr persönliches Umfeld eher auf dem digitalen Wege und über das gesprochene Wort mit wichtigen Informationen versorgen, fasst Prof. Jörg Spitz dieses Wissen in einer aktuellen Videobotschaft zusammen:

Für helle Köpfe – Vitamin D supplementieren aber richtig

Gerade bei der knappen und kompakten Zusammenfassung der wichtigsten Fakten bleiben manchmal Unklarheiten nicht aus. Als Antwort auf die zahlreichen Fragen, die immer wieder zum Thema Vitamin D gestellt werden, hat die Deutsche Stiftung für Gesundheitsinformation und Prävention (DSGiP) die Info-Broschüre „Für helle Köpfe – Vitamin D supplementieren aber richtig“ erarbeitet. In dieser finden Sie Hintergrundinformationen und Detailwissen zu Fragen, die sich unweigerlich stellen, wenn Sie etwas tiefer in die Materie eintauchen. 

Natürlich steht Ihnen diese Broschüre ebenfalls kostenfrei zur Verfügung. Helfen Sie uns gerne bei der Verbreitung dieses Wissens, damit wir es gemeinsam schaffen, dem immer noch sehr weit verbreiteten Vitamin-D-Mangel entgegenzuwirken!

Vitamin D – Immer wenn es um Leben und Tod geht

Wer noch mehr wissen möchte, wird ebenfalls fündig: Vitamin D – Immer wenn es um Leben und Tod geht“ ist die Neuauflage des ersten Vitamin D-Buches, das Prof. Jörg Spitz vor 13 Jahren noch selbst verlegen musste, da die großen Verlage kein Interesse an dem Thema zeigten.

Heute lässt sich sagen, dass Spitz, der ohne Zweifel als einer der versiertesten Vitamin-D-Experten in Deutschland gilt, seiner Zeit schlicht voraus war.  

Das Buch – nun im Verlag der Gesundheit erschienen – bietet Ihnen eine spannende, lehrreiche Lektüre auf 234 Seiten und dient Ihnen gleichermaßen als Nachschlagewerk. 65 Diagramme und 16 Zeichnungen helfen Ihnen beim Einprägen dieses wichtigen Wissens.

Wir wollen mehr Menschen erreichen – helfen Sie uns dabei!

Als gemeinnütziges Stiftungsprojekt dient  “Die SonnenAllianz als großes Wissenszentrum für alle Fragen zum Thema Vitamin D. Auch die nun neu veröffentlichten und oben aufgeführten Informationsmaterialien konnten nur erarbeitet werden, weil zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer dieses Projekt stetig mit kleinen – und manchmal auch größeren – Beträgen fördern. Es gibt kein Patent auf Vitamin D und anders als für Medikamente der Pharmaindustrie gibt es folglich auch keine millionenschwere Werbe- und PR-Budgets für das so wichtige Sonnenhormon. 

Wie für die bisherige Aufklärungsarbeit zu diesem Thema gilt deshalb auch für die Zukunft: Die wichtige Aufgabe der Aufklärung kann nur die Zivilgesellschaft selbst bewerkstelligen. Helfen Sie bei dieser wichtigen Mission, indem Sie “Die SonnenAllianz” finanziell fördern!

Als besonderen Dank erhalten alle Unterstützer bis zum 31.07.2021 im Zuge der Aktion „Sie spenden – wir schenken!“ von der Akademie für menschliche Medizin zusätzlich ein gedrucktes Exemplar der Sonnen-Fibel, dem kompakten Handbuch zum Thema Vitamin D. 

Einen sonnigen Sommer wünscht Ihnen,

das Team von AMM und “Die SonnenAllianz”

Beitragsbild: Monsterkoi auf Pixabay.com

von Prof. Dr. med. Jörg Spitz & Sebastian Weiß

Erscheinungsjahr 2020

von Jörg Spitz, Sebastian Weiß

Erscheinungsjahr 2019

von Prof. Dr. med. Jörg Spitz, Alexander Martens, Sebastian Weiß

Erscheinungsjahr 2020