Lebensstil-Medizin und Spitzen-Prävention aktuell

An dieser Stelle weisen wir auf aktuelle Beiträge aus dem Netz hin, die einen engen Bezug zu unseren Kernthemen Lebensstil-Medizin und Spitzen-Prävention haben. Die dort wiedergegebenen Meinungen dienen als Anregung zur kritischen Auseinandersetzung. Sie entsprechen nicht zwingend der von uns vertretenen Position, sind aber in allen Fällen eine Bereicherung der Diskussionsgrundlage.

Erweiterung des Therapeuten- & Expertennetzwerks der NährstoffAllianz – Vorstellung Christian Selig [naehrstoffallianz.dsgip.de; 14.04.2022]

Dem gemeinnützigen DSGiP-Projekt NährstoffAllianz liegt vor allen Dingen die praktische und unkomplizierte Umsetzung, einer artgerechten Nährstoffaufnahme im Alltag am Herzen. Dabei ist das Ziel, Ihnen einen „Werkzeugkoffer“ zur Vorbeugung von Krankheiten, deren Vorstufen und Symptomen sowie zur Linderung bestehender Erkrankungen an die Hand zu geben. Mit dem Arzt Christian Selig hat die NährstoffAllianz einen weiteren Experten zur Ergänzung und Erweiterung des „Werkzeugkoffers“ gewonnen. Seine frei zugängliche Datenbank verbindet den Einsatz einzelner Nährstoffe mit konkreten Indikationen bzw. Krankheitsbildern.

symptome.ch - Therapeutenplattform

Symptome.ch ist das bekannte Gesundheitsportal in der Schweiz, Deutschland und Österreich. 700.000 Leser pro Monat sprechen für sich! 70%  der Leser kommen aus Deutschland!

Zur Bestellseite bei symptome.ch »

Wie verändert Psilocybin das Gehirn bei Depression? [deutsche-apotheker-zeitung.de; 20.04.2022]

Psilocybin wirkt bei schweren Depressionen rasch und anhaltend antidepressiv. Nur: Wie verändert der Wirkstoff aus „magic Mushrooms“ das Gehirn eigentlich? Einer „Nature Medicine“-Studie zufolge knüpft das Psychedelikum neue Netzwerke und löst alte auf – und könnte so die Informationsverarbeitung und -bewertung bei Depressiven verändern.

Neuer Ansatz gegen chronische Entzündungen - Forschende holten sich Schützenhilfe bei einem Alpaka [bionity.com; 21.04.2022]

Forschenden der Universitäten Bonn und Sao Paulo ist es in Mäusen gelungen, chronische Entzündungen einzudämmen. Sie nutzten dazu maßgeschneiderte „Mini-Antikörper“. Mit diesen Nanobodies gelang es ihnen, Molekülkomplexe im Gewebe aufzulösen, die normalerweise das Immunsystem aktivieren. Möglicherweise könnten die hergestellten Nanobodies in Zukunft ungewollte Entzündungsreaktionen bremsen, die Krankheiten wie Arthritis oder Neurodegeneration verursachen. Die Studie erscheint in der Fachzeitschrift EMBO Molecular Medicine.

Can Viagra reduce the risk of Alzheimer’s disease? – What is behind the news? [kompetenz-statt-demenz.de; 06.04.2022]

In recent months, there have been repeated reports that Viagra, the famous drug used against erectile dysfunction, could reduce the risk of Alzheimer’s disease. At first glance, this seems to be an interesting therapy option, once Alzheimer’s disease is the leading cause of dementia in individuals over 65 and has a major negative impact on the lives of patients, relatives and caregivers. Furthermore, it generates a large economic and financial burden for both the patient’s family and healthcare systems.

Kongresse für menschliche Medizin der letzten Jahre

Digitale Kongresspakete mit allen Vorträgen, Interviews und Bonusmaterial
  • Kongress zu Multipler Sklerose

Gehäuft auftretende Hepatitiden bei Kindern – weiterhin rätselhaft [deutsche-apotheker-zeitung.de; 21.04.2022]

Anfang April wurde aus Schottland eine ungewöhnliche Häufung von schweren akuten Hepatitiden bei Kindern unter zehn Jahren gemeldet. Im Verlauf der nächsten Wochen kamen weitere Fälle in England, Wales und Nordirland hinzu. Auch im US-Bundesstaat Alabama sowie in Dänemark, den Niederlanden und Spanien erkrankten Kinder an einer bislang ungeklärten Ursache. In keinem Fall konnte eine virale Hepatitis der Typen A bis E nachgewiesen werden.

Mindful in May: Beginnen Sie den Frühling mit Meditation in der Gruppe!

Beim internationalen Online-Projekt Mindful in May 2022 lernen Sie von weltweit führenden Experten einen Monat lang die Techniken der Meditation und setzen diese gemeinsam mit anderen Teilnehmern aus der ganzen Welt jeden Tag für 10 Minuten um. „Gib mir vier Wochen, ich gebe dir Veränderungen für ein ganzes Leben“, lautet so auch die vielversprechende Ankündigung des Meditations-Programms, welches in englischer Sprache abgehalten und von insgesamt 19 Expertinnen und Experten begleitet wird.

Zur Anmeldung für Mindful in May >>

Titelbildquelle: Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

Newsfeed abonnieren
Partner des Monats: APOrtha
Digitale Welt
Produkt-Katalog
Bücher-Katalog

Unsere Produktempfehlungen

Unsere Buchempfehlungen

Der Zucker-Kompass
von Brigitte Bäuerlein, Irmingard Dexheimer
Verlag: Georg Thieme Verlag
Erscheinungsjahr: 2021
Meine Gesundheit und Ich
von Wilfried Herbst
Verlag: Winfried Herbst
Erscheinungsjahr: 2020