Redaktion

Über Redaktion

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Redaktion, 372 Blog Beiträge geschrieben.

Steigende Inzidenz bei frühen Krebserkrankungen: Ein Aufruf zu gesellschaftlichem Umdenken und neuer Gesundheitskultur

Die Inzidenz früher Krebserkrankungen steigt besorgniserregend. Um dem entgegenzuwirken, ist ein gesellschaftliches Umdenken hin zu einer neuen Gesundheitskultur essentiell. Ernährung, Lebensstil und Umweltfaktoren spielen eine Schlüsselrolle bei der Krebsprävention. Wir plädieren für aufgeklärte, präventive Maßnahmen und eine ganzheitliche, menschliche Medizin.

Von |2024-04-29T11:20:09+02:0030. April 2024|Kategorien: Krebserkrankungen, Lebensstil, Prävention, Umwelt, Uncategorized|

Psychische Erkrankungen: Unausweichlicher Schicksalsschlag?

Mentale Gesundheitsprobleme wie Demenz und Depression werden oft als unausweichliches Schicksal betrachtet. Doch zunehmend zeigt die Forschung, dass dies nicht der Fall sein muss. Die Gesundheit unseres Gehirns und unseres Geistes hängt eng mit dem Zustand der Gehirnzellen und deren Stoffwechsel zusammen. Dieses Verständnis lenkt den Fokus auf die Bedeutung eines gesunden Lebensstils und einer förderlichen Umwelt für die Prävention und Behandlung von mentalen Erkrankungen.

Von |2024-04-29T09:35:16+02:0026. April 2024|Kategorien: Alzheimer Demenz, Depressionen, Ernährung, Lebensstil, Umwelt|

CBD bei Heuschnupfen: Wirksamkeit gegen Allergiesymptome

Die Temperaturen steigen, die Triebe der Bäume schlagen aus und die Vögel zwitschern und fliegen in der Natur umher. Mit dem Frühling rückt leider auch die Pollensaison näher. Diese Zeit kann für Allergiker durchaus herausfordernd sein. Die umherfliegenden Pollen sorgen für Schnupfen, juckende Augen und laufende Nasen. Wir geben in diesem Ratgeber einige Empfehlungen, wie sich CBD-Produkte wirksam gegen diese Probleme einsetzen lassen.

Von |2024-04-24T13:25:33+02:0025. April 2024|Kategorien: Immunsystem|Tags: , , |

Wenn die Flamme erlischt: Prävention und Bewältigung von Stress und Burnout

Ausgebrannt im Hamsterrad: In der modernen Arbeitswelt sind Stress und Burnout zu allgegenwärtigen Herausforderungen geworden, die sowohl die eigene Gesundheit als auch die Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern eines Unternehmens beeinträchtigen können. Stress, in seinen verschiedenen Ausprägungen, kann sowohl kurzfristig motivierend als auch langfristig schädlich sein. Burnout hingegen ist eine ernsthafte Folge von chronischem Stress, die weitreichende negative Auswirkungen auf das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Produktivität hat. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, wie es zu einem Burnout kommen kann, welche Früherkennungs- und ganzheitliche Behandlungsansätze es gibt, und wie jeder einzelne von uns durch kleine, einfache Achtsamkeitsübungen die eigene (psychische) Gesundheit selbst in die Hände nehmen kann.

Mitochondrien: Schlüsselorganellen für Energieproduktion und Gesundheit

Mitochondrien spielen eine zentrale Rolle in der menschlichen Gesundheit, da sie als "Kraftwerke der Zelle" die Energieerzeugung in Form von Adenosintriphosphat (ATP) steuern, das für alle zellulären Funktionen unerlässlich ist. Diese Organellen sind nicht nur für die Energieversorgung unserer Zellen verantwortlich, sondern auch für eine Vielzahl anderer wichtiger biologischer Prozesse, die die Gesundheit auf zellulärer und systemischer Ebene beeinflussen.

Mikronährstoffe: Sind wir alle unterversorgt?

In unserer Ernährung liegen oft versteckte Risiken für chronische Krankheiten. Mehr als die Hälfte der Erwachsenen in Deutschland sind übergewichtig, ein Trend, der sich in den letzten Jahrzehnten verstärkt hat. Die nationale Verzehrstudie zeigt deutliche Unterschiede im Ernährungsverhalten und in der Nährstoffzufuhr auf. Erfahren Sie mehr über die Zusammenhänge zwischen Mikronährstoffmangel, Essgewohnheiten und Gesundheit.

Von |2024-04-25T16:04:50+02:0019. April 2024|Kategorien: Ernährung, Mikronährstoffe, Prävention|Tags: , , |

Pycnogenol: Ein Naturwunder zur Förderung der Gesundheit – Einblicke in aktuelle Forschungsergebnisse

Pycnogenol, ein kraftvolles Extrakt aus der französischen Seekiefer, hat sich als ein Eckpfeiler in der natürlichen Gesundheitsförderung etabliert. Mit seiner beeindruckenden Palette an antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften hat dieses Präparat weltweit Anerkennung gefunden. Dieser Artikel beleuchtet die wissenschaftlich belegten gesundheitlichen Vorteile von Pycnogenol und bietet Einblicke in die neuesten Forschungserkenntnisse. Wir betrachten, wie Pycnogenol funktioniert, welche gesundheitlichen Auswirkungen es hat und warum es mehr als nur ein weiteres Nahrungsergänzungsmittel ist.

Ballaststoffe gegen Pfunde: Resistente Stärke unterstützt beim Abnehmen

Das Forschungsteam der Friedrich-Schiller-Universität Jena, berichtet über eine Diät, die auf einem Mehl aus resistenter Stärke basiert und eine positive Zusammensetzung des Darmmikrobioms bei übergewichtigen Personen fördert. Diese führte zu einer Gewichtsreduktion und messbaren positiven Gesundheitsergebnissen, wie einer verbesserten Insulinsensitivität. Zu diesen Ergebnissen kam ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Professor Weiping Jia von der Shanghai Jiao Tong Universität, Professor Aimin Xu von der Universität Hongkong und Professor Gianni Panagiotou von der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Die Studie wurde im Journal „Nature Metabolism“ veröffentlicht.

Von |2024-04-15T09:36:38+02:0016. April 2024|Kategorien: Ernährung, Prävention|Tags: , , , |

Vitamin D – Mangel

Wie bei allen Substanzen, die der Körper für die Funktion seiner Zellen benötigt, gibt es die klassische Situation der akuten Unterversorgung (absoluter Vitamin D-Mangel). Die damit verbundenen klinischen Symptome bei Kindern (Rachitis) und bei Erwachsenen (Osteomalazie) sind hinreichend bekannt. Inzwischen hat sich jedoch herausgestellt, dass eine andere Situation für den Körper von noch größerer Bedeutung ist: die chronische Unterversorgung (relativer Vitamin D-Mangel), deren zahlreiche und katastrophale Folgen das Projekt SonnenAllianz ausführlich beschreibt sind. Wie ein Vitamin D-Mangel beruhend auf wissenschaftlichen Quellen definiert wird und wer davon betroffen ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Von |2024-04-11T15:08:14+02:0012. April 2024|Kategorien: Vitamin D und Sonne|Tags: |

Die Bedeutung von Mikronährstoffen für die Prävention und Behandlung von Herzkreislauf-Erkrankungen

Herzkreislauf-Erkrankungen stellen weltweit eine der führenden Todesursachen dar. Neben bekannten Risikofaktoren wie Rauchen, ungesunder Ernährung und Bewegungsmangel spielen auch Mängel an Mikronährstoffen eine bedeutende Rolle bei der Entstehung und Entwicklung dieser oft tödlichen Erkrankungen. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit der Verbindung zwischen Mikronährstoffen und Herzkreislauf-Gesundheit befassen und die neuesten Erkenntnisse aus Forschung und klinischer Praxis beleuchten.

Von |2024-04-10T14:11:39+02:0011. April 2024|Kategorien: Herzerkrankungen, Mikronährstoffe|Tags: , , , |
Nach oben