Frauengesundheit

Wechseljahre und lokale Biologie: Ein Blick auf kulturelle Unterschiede

Die Wechseljahre, auch als Menopause bekannt, sind eine natürliche Phase im Leben jeder Frau. Doch wie diese Phase erlebt und interpretiert wird, variiert stark zwischen verschiedenen Kulturen. In der westlichen Medizin wird die Menopause oft als Krankheit betrachtet, die hormonell behandelt werden muss. Doch ist dies die einzige Sichtweise? Ein Blick auf die Konzepte der lokalen Biologie, insbesondere durch die Arbeiten von Margret Lock, zeigt uns, dass kulturelle Unterschiede eine wesentliche Rolle spielen.

Von |2024-05-31T11:40:40+02:0031. Mai 2024|Kategorien: Frauengesundheit|Tags: , , , |

Östrogen natürlich steigern und warum die Hormonersatztherapie einen schlechten Ruf hat

Hormone sind essenzielle Botenstoffe in unserem Körper, die zahlreiche lebenswichtige Funktionen steuern. Unter den verschiedenen Hormontypen spielen die Sexualhormone, insbesondere Östrogen, eine zentrale Rolle in der Gesundheit von Frauen. Doch trotz ihrer Bedeutung hat die Hormonersatztherapie (HET) im Laufe der Jahre einen schlechten Ruf erlangt. In diesem Artikel untersuchen wir die Gründe dafür und erkunden natürliche Wege zur Steigerung des Östrogenspiegels.

Die Menopause: Chancen nutzen, Belastungen minimieren mit Mikronährstoffen und Pflanzenstoffen

Entdecken Sie, wie Frauen die Menopause positiv bewältigen können, indem sie einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen, der Mikronährstoffe, gesunde Ernährung und Bewegung umfasst. Erfahren Sie mehr über die Rolle von Pycnogenol, Vitamin D3 und Sanddornöl in der Unterstützung des Wohlbefindens während dieser Übergangsphase.Weitere Einblicke und Tipps, wie Sie Ihre Lebensqualität in der Menopause verbessern können lesen Sie im vollständigen Beitrag

Brustkrebsprävention und eine gesunde Lebensweise

Brustkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen weltweit. Die gute Nachricht ist, dass wir durch Vorsorge und eine gesunde Lebensweise das Erkrankungsrisiko verringern können. In diesem Beitrag werden wir die wichtigen Informationen aus dem aktuellen Spitzen-Gespräch: Schutz vor Brustkrebs dank gesunder Lebensweise?! - Teil 2 mit Gynäkologe Dr. Krehwinkel zusammenfassen. Dies ist der zweite Teil eines Interviews, welches sich auf Brustkrebsprävention und gesunde Lebensführung konzentriert.

Hormontherapie in der Gynäkologie: Klartext über Bio-Identische Hormone

Hormontherapie in der Gynäkologie: Mythen und Fakten aufgedeckt! Tauchen Sie in unser neuestes Spitzen-Gespräch ein, in dem Prof. Dr. med. Jörg Spitz und der Facharzt Dr. med. Krehwinkel das komplexe Thema der Hormone erörtern. Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen bio-identischen und synthetischen Hormonen, die gesundheitlichen Risiken der Menopause und warum die Hormontherapie so entscheidend für die Gesundheit von Frauen ist. Lassen Sie sich nicht von Missverständnissen verwirren - statt dessen, rüsten Sie sich mit klaren, evidenzbasierten Fakten aus. Schauen Sie sich das Video an und erlangen Sie Klarheit in diesem essentiellen Bereich der Frauengesundheit!

Gesund und glücklich durch die Menopause: Expertin Kerstin Schmitz-Wolf erklärt, wie es geht

Im aktuellen Spitzen-Gespräch betont Kerstin Schmitz-Wolf die Bedeutung von Selbsthilfe und Prävention während der Menopause. Sie hebt hervor, dass die Menopause, eine natürliche Phase im Leben einer Frau, durch eine Abnahme der Hormonproduktion gekennzeichnet ist, die eine Reihe von Veränderungen im weiblichen Körper hervorruft. Schmitz-Wolf empfiehlt Nahrungsergänzungsmittel wie Q10 und Omega-7-Fettsäuren zur Linderung von Symptomen und Verbesserung der allgemeinen Gesundheit. Sie betont die Wichtigkeit, die Symptome ernst zu nehmen und offen darüber zu sprechen, um individuelle Strategien zur Bewältigung dieser Lebensphase zu entwickeln.

Wechseljahre: Fluch oder Segen? Beschwerden lindern und das Beste aus dieser Lebensphase herausholen!

Wechseljahre sind eine besondere Phase im Leben einer Frau, in der sich vieles ändern kann. Doch anstatt sich über Beschwerden zu ärgern, können Sie das Beste aus dieser Zeit herausholen und die möglichen Symptome erfolgreich lindern. In diesem Gastbeitrag von AMM-Netzwerkpartner Thorsten Schmitt erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um das Beste aus den Wechseljahren zu machen und sich wohlzufühlen.

Wie CBD-Öl bei hormonell bedingten Beschwerden wie PMS und Menstruationsschmerzen helfen kann

8 von 10 Frauen leiden im Laufe ihres Lebens am Prämenstruellen Syndrom (PMS) und müssen sich daher monatlich mit Symptomen wie Brustspannen, Unterleibs- und Rückenschmerzen, Kreislaufbeschwerden, depressiven Verstimmungen und Angstzuständen auseinandersetzen. Die Liste der möglichen Symptome ist lang, so dass Betroffene oft einen langen Leidensweg haben. Bei etlichen Frauen sind die Symptome so stark ausgeprägt, dass diese die Lebensqualität der Betroffenen erheblich einschränken und sich auch auf persönliche Beziehungen und die Arbeit negativ auswirken können. In diesem Artikel steigen wir tiefer in die Materie des Prämenstruellen Syndroms ein und erläutern Ihnen eine bisher eher unkonventionelle Behandlungsmethode: Den Einsatz von CBD Öl.

Von |2023-04-26T09:40:02+02:0027. April 2023|Kategorien: Frauengesundheit, Lebensstil|Tags: , , , , |
Nach oben