Lebensstil

Startseite/Lebensstil

Interviews mit Dr. Sabine Barz und Prof. Alfred Wolf & Kongressfilm Tatort Schwangerschaft

Lesezeit: 3 Minuten Ein Besonderes Merkmal unseres Kongresses ist, dass die Referenten ohne Maulkorb über die drängenden Themen in Bezug auf die Schwangerschafts-Gesundheit sprechen. Ein Beispiel dafür mögen Ihnen die beiden Interviews mit Frau Dr. Sabine Barz und Prof. Dr. Alfred Wolf geben. Darüber hinaus gibt es die Kernbotschaft und einige Einblicke des Kongresses in einem kurzen Kongressfilm zu sehen. Schalten Sie ein!

Die Bedeutung des Mikrobioms bei der Entstehung von Autoimmunerkrankungen und der Online-Autoimmunkongress

Lesezeit: 3 Minuten Bei Autoimmunerkrankungen kommt es zu einer Fehlregulation des Immunsystems, wodurch körpereigene gesunde Zellen fälschlicherweise von Immunzellen bekämpft und teilweise zerstört werden. Unter anderem kann ein verändertes Mikrobiom den Ausbruch einer Autoimmunerkrankung begünstigen.

Die Tage werden länger, tanzen Sie los und Ihre grauen Zellen danken es Ihnen!

Lesezeit: 3 Minuten So langsam merkt man es, die Tage werden wieder länger und man freut sich darauf, wieder häufiger und länger in der freien Natur aktiv sein zu können. Und genau dies ist in unserem genetischen Programm festgelegt und sichert unsere kognitive Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter.

  • Logo von Kompetenz statt Demenz

Kompetenz statt Demenz: Prof. Spitz über Depressionen und Demenz

Lesezeit: 3 Minuten In den Medien entsteht der Eindruck, dass wir Menschen der Entstehung einer Alzheimer-Demenz unabdingbar ausgeliefert sind. Prof. Spitz zeigt uns jedoch in einem eindrucksvollen Vortrag, wie sehr die Erkrankung mit unserem Lebensstil und unserer technischen Umwelt verwoben ist und wie wir selbst die Rahmenbedingungen gestalten können, die uns gesund erhalten. Genau das ist auch der Hintergrund des neuen DSGIP-Projekts "Kompetenz statt Demenz".

Neue Life-SMS-Veröffentlichung: „MS ist keine Einbahnstraße“

Lesezeit: 3 Minuten Life-SMS hat sich intensiv mit den Erfahrungen und Lebensgeschichten MS-Betroffener beschäftigt, die es geschafft haben, ihren persönlichen Weg in Richtung Heilung und Stabilität zu finden. Daraus entstand die nun veröffentlichte erste Ausgabe “MS ist keine Einbahnstraße”.

Mehr Beiträge laden
Nach oben