Buchempfehlungen Prävention und Grundlagen

Krebsprävention


Krebszellen mögen keine Himbeeren: Nahrungsmittel gegen Krebs. Das Immunsystem stärken und gezielt vorbeugen

Zweifelsfrei durch in vivo und in vitro Studien erwiesen: Durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel kann man das Krebsrisiko und das Wachstum von Krebszellen reduzieren! Die beiden Molekularmediziner präsentieren ihre aufsehenerregenden Forschungsergebnisse und zeigen, mit welchen Nahrungsmitteln man die besten Ergebnisse erzielen kann. Welche Heilkräfte in Brokkoli, Heidelbeeren oder Zitronen stecken, wird leicht verständlich vermittelt und durch viele Abbildungen, Infokästen und Grafiken veranschaulicht. Die immunologischen Konsequenzen sind gerade auch für die Prävention und Behandlung chronisch entzündlicher Erkrankungen hochinteressant!

Autoren: Prof. Dr. med. Richard Béliveau, Dr. med. Denis Gingras; Erscheinungsjahr: 2010

Vitamin D und Sonne


Vitamin D – Das Sonnenhormon für unsere Gesundheit und der Schlüssel zur Prävention

Das Buch ist in einem lockeren Erzählstil geschrieben und eignet sich für Fachleute und Laien, denen die dargestellten Fakten meist nicht bekannt sind: 70-90 % aller Menschen in Deutschland haben eine Vitamin D-Unterversorgung – und wissen es nicht! Dies fördert nicht nur die Osteoporose – wie seit langem bekannt ist – sondern zusätzlich eine Vielzahl von Krankheiten. Dazu zählen die häufigsten bösartigen Tumore (Dickdarm-, weibliche Brust- und Prostata), Herz-Kreislauf- und neurologische Erkrankungen, Diabetes sowie Störungen des Immunsystems (von banalen Infekten bis zur Multiplen Sklerose). Angesichts all dieser Fakten soll mit diesem Buch jedoch nicht der Eindruck erweckt werden, ein neues Wunderhormon sei entdeckt worden. Daher spannt der Jörg Spitz als erfahrener Mediziner im zweiten Teil einen weiten Bogen zu zusätzlichen Defiziten unseres Lebensstils, die zusammen zum tödlichen Defizitsyndrom führen können.

Auto: Jörg Spitz; Erscheinungsjahr: 2009


Vitamin D – Das Sonnenhormon. Kompakt-Ratgeber: – Warum die Sonne so wichtig für uns ist – Wie Sie Ihren Vitamin-D-Vorrat auftanken

Der kompakte Taschen-Ratgeber bietet umfassend und praxisnah Informationen rund um Sonnenlicht und Vitamin D:

  • Wie kann ich mich vor Vitamin-D-Mangel schützen?
  • Woher und wie bekomme ich ausreichend Vitamin D?
  • Welchen Nutzen hat das „Sonnenhormon“ für meinen Körper?

Nutzen Sie die Kraft der Sonne für Ihre Gesundheit!

Autoren: Jörg Spitz, William B. Grant; Erscheinungsjahr: 2014


Krebszellen mögen keine Sonne. Vitamin D – der Schutzschild gegen Krebs, Diabetes und Herzerkrankungen: Ärztlicher Rat für Betroffene. Mit Vitamin-D-Barometer und Lebensstil-Risiko-Fragebogen

Präventionsmediziner Prof. Dr. Jörg Spitz und Vitamin-D-Experte Prof. Dr. William B. Grant schildern die neuesten Forschungsergebnisse zum UV-Licht und zum Sonnenhormon, erläutern, wie der eigene Vitamin-D-Spiegel ermittelt und reguliert werden kann und geben wertvollen und konkreten Rat, wie mithilfe der Heilkraft der Sonne Krankheiten wie Krebs oder Multiple Sklerose vermieden oder gelindert werden können.

Ein Plädoyer für einen gesundheitsbewussten Umgang mit dem Sonnenlicht!

Autoren: Jörg Spitz, William B. Grant; Erscheinungsjahr: 2017

Menschliche Medizin


Systemische Medizin: Auf der Suche nach einer besseren Medizin

Das zukunftsweisende erkenntnistheoretische Konzept eines wissenschaftlichen und patientenzentrierten Medizinverständnisses. Chronische Erkrankungen sind mit Diagnose- und Therapiemethoden, die in der Akutmedizin bewährt sind, kaum beherrschbar. Dies ist einer der Hauptgründe dafür, dass die medizinische Versorgung in der Krise steckt. Physik, Chemie und Biologie gründen längst auf einem systemischen Konzept, das dem Kritischen Rationalismus folgt und sich in der Theorie der Selbstorganisation sowie in der Theorie komplexer, sich selbst regulierender Systeme entfaltet. Genau dies ist auch die Grundlage der menschlichen Medizin. Für auch philosopisch interessierte Leser ein absoluter Gewinn!

Autor: Erich Wühr; Erscheinungsjahr: 2011