Risiko-Früherkennung, einfach und sekundenschnell

Die MSP bodmann GmbH mit Sitz in Bobingen bei Augsburg ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen und bietet seit 2003 hochwertige Produkte und vielseitige Dienstleistungen zum Thema Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen an.


Autofluoreszenzmessung

Produktfoto: AGE-Reader der MSP bodmann GmbH

Die innovative Autofluoreszenzmessung der Haut bestimmt in 15 Sekunden das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes.

Verfahren zur Risiko-Früherkennung sind teils aufwendig oder ungenau. Dank der Haut-Autofluoreszenzmessung ist dies innerhalb weniger Sekunden, zuverlässig, völlig schmerzfrei und non-invasiv möglich. Der AGE Reader beleuchtet die Haut mit UV-Licht, analysiert die Autofluoreszenz der Advanced Glycation Endproducts (AGEs) und errechnet daraus das individuelle Risiko-Profil.

Wo wird das Verfahren eingesetzt?

Die Autofluoreszenzmessung der Haut dient der Risiko-Früherkennung. In der Allgemeinmedizin kommt sie im Rahmen des klassischen Gesundheitsscreenings, wie beispielsweise dem Check-Up 35, zum Einsatz, um das Risiko für Typ-2-Diabetes, kardiovaskuläre Erkrankungen, das metabolische Syndrom oder bspw. Nierenleiden frühzeitig erkennen und quantifizieren zu können.

Im Rahmen der Risikobewertung von Diabetespatienten dient die AGE-Messung der Risiko-Früherkennung diabetesbedingter Folgeerkrankungen, wie bspw. kardiovaskuläre Ereignisse, diabetische Neuropathie oder diabetische Retinopathie, und unterstützt bei der Bewertung des Patientenrisikos, Diabeteskomplikationen zu entwickeln. Zudem kann sie als „First-Line-Verfahren“ Anschlussuntersuchungen notwendig machen und so medizinischen, wie auch betriebswirtschaftlichen Mehrwert bieten.

Foto: Anwendung des AGE-Reader der MSP bodmann GmbH

Was sind AGEs?

Advanced Glycation Endproducts, oder kurz AGEs, sind Endprodukte einer Kette an chemischen Reaktionen zwischen Glukose und Proteinen. Dabei kann die Glukose die normale Funktion des Proteins beeinflussen und so Funktionsstörungen und Schädigungen im Gewebe, bspw. in Blutgefäßen, verursachen. Weil ihre Akkumulation mit ersten krankheitsbedingten Veränderungen einhergeht, können AGEs als eine Art Frühwarnsystem angesehen werden.

Worin liegt der Mehrwert der Haut-Autofluoreszenzmessung?

Die non-invasive Methode ermöglicht eine 15-sekunden-schnelle und aussagekräftige Risiko-Prognose auf alters- oder lifestylebedingte Erkrankungen. Darüberhinaus ist sie unabhängig von der Tageszeit und dem Nüchternzustand des Patienten und ermöglicht einen Blick auf das Langzeitgedächtnis des glykometabolischen Stoffwechsels. Über 200 Peer-Review-Publikationen sind weltweit hierzu erschienen.

Videos zum Thema AGEs:

… weitere Videos finden Sie auch auf unserem YouTube Kanal.


GlucoSmart® PenAssist – Das Assistenz-System für Insulin-Pens

Der GlucoSmart PenAssist ist ein Assistenz-System für den sicheren Griff von Insulin-Pens bei Mobilitätseinschränkungen. Das System beinhaltet auch die GlucoSmart Easy Einstellhilfe, welche die Insulindosierung durch das große, farbige Einstellrad stark vereinfacht.

Die Vorteile des GlucoSmart PenAssist Insulinpenhalters auf einen Blick:

  • Für sicheren Griff des Pens und einfache Anwendung
  • Mehr Unabhängigkeit für Patienten bei der Insulin-Applikation
  • Hilft Patienten und Angehörigen bei koordinativen Problemen in den Händen, wie Rheuma, Tremor oder Sehschwäche und vielem mehr
  • Rezeptierbar mit HiMi-Nr. 03.99.99.0006
  • Kompatibel mit folgenden Insulin Pens: NovoNordisk FlexPen & Penfill, Sanofi SoloStar
  • Einfache Insulindosierung mit enthaltener GlucoSmart Easy Einstellhilfe – auch separat erhältlich
Produktfoto: GlucoSmart® PenAssist der MSP bodmann GmbH

Anwendung des GlucoSmart PenAssist Insulinpenhalters:


Die AMM-Auswahl empohlener Produkte

Zur Partnerseite des AGE Readers

Die MSP bodmann GmbH ist AMM-Netzwerkpartner seit 2020.