Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vom 1.-10. März 2019 findet der kostenfreie Hashimoto Onlinekongress 2019 statt!

10 Tage, 30 Experten, 30 Themen rund um die neuesten Erkenntnisse zu Hashimoto. 

Professoren, Doktoren, Ärzte und Patienten vermitteln dir ihr Wissen über wirksame Methoden zur ursächlichen Behandlung von Hashimoto. Wissenschaftlich, fundiert, verständlich und umsetzbar.

Das erwartet dich beim Kongress:

✓ Entdecke das allerneueste Wissen über die Entstehung, Ursachen und Zusammenhänge von Hashimoto. Mit diesem Wissen wirst du ein besseres Verständnis für Dich und Deinen Körper haben.

✓ Du wirst lernen wie Dein tägliches Verhalten Hashimoto bedingt und wie Du negative Verhaltensweisen verändern kannst und Deine Lebensqualität dadurch verbesserst.

✓ Lerne verschiedene Ernährungsprotokolle kennen, die zahlreichen Betroffenen geholfen haben und verstehe die Wirkprinzipien.

✓ Spätestens nachdem der Medizin-Nobelpreis für eine Studie über den Tag-Nacht-Rhythmus verliehen wurde, weiß die Welt, dass eine gestörte innerere Uhr massiv den Hormonhaushalt beeinflusst und somit eine Ursache für Hashimoto ist. Wir erklären welche Faktoren Dich beeinflussen und wie du wieder ins Gleichgewicht kommst.

✓ Entdecke die vielversprechendsten Behandlungsmethoden aus der Wissenschaft, wie z.B. funktionelle Medizin, mitochondrialeMedizin oder TCM.

✓ Du wirst verstehen was mit deinem Körper in Zeiten der Hormonumstellung passiert. Stichworte: Wechseljahre, Schwangerschaft, Stillzeit.

 

 

Am 8. Kongresstag (8.3.19) ist ab 10:00 Uhr das Interview von Prof. Dr. Jörg Spitz zum Thema „Lebensstilfaktoren und ihr Einfluss auf Hashimoto“ für 24 Stunden kostenfrei verfügbar!

Jetzt kostenfrei zur Teilnahme anmelden >>

Details

Beginn:
1. März 2019
Ende:
10. März 2019
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Veranstaltungs-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Benedens, Goldau, Goldau, Seelhorst GBR
Telefon:
+49 176 3125 3601
E-Mail:
team@autoimmunportal.de
Nach oben