Lade Veranstaltungen

Zielgruppe: Approbierte Ärztinnen und Ärzte, die in die Versorgung von Schmerzpatienten eingebunden sind oder planen, für sich einen Tätigkeitsschwerpunkt „Schmerztherapie“ zu etablieren, profitieren von einer Teilnahme an dem Lehrgang „Spezielle Schmerztherapie“ der AIM.

Das Curriculum ist eine notwendige Voraussetzung für die Erlangung der Zusatzqualifikation „Spezielle Schmerztherapie“.
Gemeinsam mit der Psychosomatischen Grundversorgung und dem Curriculum Akupunktur ist dieses Curriculum Voraussetzung für die Vergütung der Akupunkturleistungen durch die GKV.

Umfang:
Der komplette Lehrgang umfasst 80 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Min, die sich in 2 Module Präsenzunterricht mit 30 UE und 20 UE e-Learning aufteilen.

Je nach Hygienevorschriften in Pandemiephasen finden die Seminare als Präsenzunterricht oder als Live-Online-Seminar statt.

Modul 1 (30 UE):    08.–10.10.2021
Modul 2 (30 UE):    26.–28.11.2021

Die Inhalte orientieren sich an den Empfehlungen des Musterkursbuches „Spezielle Schmerztherapie“ der Bundesärztekammer und am Kerncurriculum Schmerztherapie für die Lehre für das Querschnittfach Schmerzmedizin. Letzteres wurde von der Ad-hoc-Kommission „Studienordnungen“ der Deutschen Schmerzgesellschaft (vormals DGSS) erarbeitet, an dem auch Dozenten unseres Kurses wesentlich mitgewirkt haben (siehe www.dgss.org).


Alle Infos zum Curriculum und zu den Seminargebühren finden Sie unter: https://aim-schmerztherapie.de/

Hier geht’s direkt zu Kursanmeldung >>

Details

Datum:
2. September 2022
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Veranstaltungs-Website anzeigen

Veranstalter

Arbeitsgemeinschaft Interdisziplinäre Medizin Hannover (AIM)
Telefon:
0511 / 220 666-0
E-Mail:
info@aim-hannover.de
Nach oben