Epigenetik

  • Das Bild zeigt eine fünfköpfige Familie, die sich glücklich auf einer Wiese befindet. Die Mutter, gekleidet in ein rotes Blumenkleid und einen Strohhut, hält die Hand eines lachenden Kleinkindes, während sie neben zwei älteren Jungen läuft, die miteinander spielen. Der Vater, in Jeans und einer Jeansjacke, hält ein kleines Mädchen im Arm. Im Hintergrund sind eine Lichterkette und Bäume zu sehen.

Epigenetik von A – Z: I wie Imprinting

In unserer Artikelreihe zur Epigenetik klären wir über wichtige epigenetische Mechanismen und deren Bedeutung für Gesundheit und Prävention auf. Heute konzentrieren wir uns auf das Imprinting, einen Prozess, bei dem nur eine elterliche Genkopie aktiv ist, während die andere inaktiv bleibt. Dieses Phänomen ist entscheidend für die normale Entwicklung eines Individuums und kann durch Umweltfaktoren beeinflusst werden, was wiederum langfristige Auswirkungen auf Gesundheit und Krankheitsrisiko haben kann.

Von |2024-05-06T07:57:08+02:007. Mai 2024|Kategorien: Epigenetik|Tags: , , , , |

Einladung zum kostenfreien Epigenetik-Seminar: Die Wissenschaft hinter unseren Genen

Am 05. März 2024 findet ein revolutionäres, kostenloses Online-Seminar über Epigenetik statt, geleitet von den renommierten Experten Prof. Jörg Spitz und Dr. Manuel Burzler. Diese Veranstaltung bietet tiefgreifende Einblicke, wie äußere Einflüsse wie Ernährung, Bewegung und das Mikrobiom unsere Gene und Gesundheit beeinflussen können. Entdecken Sie, wie Sie Ihr genetisches Potenzial voll ausschöpfen und ein gesundes Leben führen können. Melden Sie sich jetzt an und nehmen Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand!

Von |2024-02-19T14:15:13+01:0023. Februar 2024|Kategorien: Epigenetik, Lebensstil, Veranstaltungen|

Epigenetik von A – Z: Historie der Epigenetik

Der Begriff "Epigenetik", 1942 von Conrad Waddington geprägt, erläutert die Verbindung zwischen Genotyp und Phänotyp eines Organismus. Ursprünglich beschrieb dieser Begriff, wie sich eine Zygote zu einem komplexen Organismus entwickelt. Ein Schlüsselaspekt der Epigenetik, die DNA-Methylierung, wurde als erstes entdeckt. Dieser Prozess verändert die Aktivität eines DNA-Abschnitts, ohne die DNA-Sequenz selbst zu ändern. Erfahren Sie mehr über die faszinierende Historie und Entwicklungen der Epigenetik in unserem vollständigen Beitrag.

Von |2023-12-16T13:51:58+01:0019. Dezember 2023|Kategorien: Epigenetik, Lebensstil|Tags: , , , |
  • Im Gespräch mit Alexander Glogg erläutert Prof. Dr. med. Jörg Spitz, warum die Erkenntnisse der Epigenetik zentrale Ansatzpunkte für ein zeitgemäßes Medizin-Verständnis liefern.

Zeit für ein neues Paradigma: Epigenetik als Grundlage einer Neuen Gesundheitskultur

Eigentlich klingt es selbstverständlich: Wer krank ist, geht zum Arzt. Doch ob dieser wirklich das ursächliche Problem beheben und heilen kann, oder ob ein Patient lediglich die Unterdrückung der Symptomatik zu erwarten hat, ist auch eine Frage der Gesundheitskultur und des Paradigmas, mit dem wir auf unseren Organismus blicken. Eine Neue Gesundheitskultur berücksichtigt deshalb auch die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Epigenetik.

Epigenetik von A – Z: Genetik versus Epigenetik

Epigenetik: Mehr als nur Gene! Prof. Spitz offenbart, dass unsere Gene nicht allein unser Schicksal bestimmen. Stattdessen beeinflusst unser Lebensstil, wie diese Gene "gelesen" werden. Gesundheit, Ernährung und sogar unsere geistige Verfassung können durch bewusste Lebensstilentscheidungen positiv gestaltet werden. Wer mehr erfahren will, sollte sich den lehrreichen Vortrag von Prof. Spitz auf YouTube anschauen oder unsere kurze Übersicht und Literaturhinweise nutzen, um tiefer ins Thema einzutauchen.

Von |2023-08-29T15:47:07+02:0031. August 2023|Kategorien: Basisinformation, Epigenetik, Ernährung, Lebensstil, Prävention|

Epigenetik von A – Z: F wie Fettsäuren und deren Messung

Die Artikelreihe "Epigenetik von A – Z" gibt einen Überblick über epigenetische Zusammenhänge im Körper. In diesem Artikel wird die Rolle von Fettsäuren, insbesondere Omega-6 und Omega-3, hervorgehoben. Das richtige Verhältnis dieser Fettsäuren ist entscheidend für die Zellmembranfunktion und Gesundheit. Eine Blutanalyse kann das Fettsäurenprofil bestimmen, wobei Ernährungsanpassungen und gezielte Hilfe von Epigenetik-Coaches, Ärzten und Heilpraktikern dazu beitragen können, das Fettsäurenprofil zu normalisieren.

Von |2023-05-02T07:57:01+02:002. Mai 2023|Kategorien: Basisinformation, Epigenetik, Ernährung, Lebensstil, Prävention|Tags: , , , |
Nach oben