Wake up! – Aufbruch in eine ausgeschlafene Gesellschaft

Wake up!: Aufbruch in eine ausgeschlafene Gesellschaft

Für alle Gegner der Sommerzeit.

Die Alltagszipperlein werden oftmals auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Elektrosmog oder Antibiotika im Fleisch zurückgeführt. Peter Spork hingegen plädiert für einen besseren Umgang mit der Zeit. Infekte, mangelnde Lebensfreude, ja sogar psychische Erkrankungen wie Depressionen oder ADHS führt der Autor darauf zurück, dass wir gegen die eigene Natur leben. Ein überzeugendes Plädoyer für den gemeinsamen Weg in eine ausgeschlafene Gesellschaft.

 

 


Über den Autor: Peter Spork ist seit 30 Jahren freier Wissenschaftsjournalist, Vortragsredner und Autor von Sachbüchern. Er schrieb mehrere, in zehn Sprachen übersetzte Sachbücher, unter anderem zur Epigenetik und einem neuen Verständnis von Gesundheit als Generationen überschreitenden Anpassungsprozess. In seinen Arbeiten zur Chronobiologie und Schlafforschung – etwa im Buch „Wake up!“ – plädiert Spork für eine ausgeschlafenere Gesellschaft und fahndet nach den biologischen Ursachen des Schlafs. Spork studierte Biologie, Anthropologie und Psychologie und promovierte im Bereich der Neurobiologie/Biokybernetik.

Nach oben