Der betrogene Patient - Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen

„Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen!“ so lautet der Untertitel dieser Buchempfehlung. Der Autor ist der bayerische Radiologe Dr. Gerd Reuther. Er hat lange abgerechnet – wie alle anderen seiner Zunft mit den Krankenversicherungen. Nun, im Ruhestand, rechnet er mit seinem eigenen Berufsstand ab. Aus der Fraktion mögen einige ihn jetzt vielleicht als Nestbeschmutzer betrachten, denn man sagt ja „Der Überbringer der Nachricht ist der Schuldige…!“

Gerd Reuther bietet in seinem Buch tiefe Einblicke in dieses System, das dazu geschaffen wurde oder sich zumindest dazu entwickelt hat, Menschen krank zu halten. Selbstverständlich – die Schulmedizin leistet auch Enormes, wenn es beispielsweise um die Notfallchirurgie geht. Auch bei chronischen Zahnschmerzen geht man normalerweise schließlich nicht zum Heilpraktiker. „Der betrogene Patient“ ist auch keine Kritik an der Schulmedizin an sich, sondern an dem, was aus ihr geworden ist oder zu was sie sich machen ließ. Es geht also nicht um die böse Schulmedizin und die gute Alternativmedizin, denn schwarze Schafe und lichtvolle Engel gibt es auf allen Seiten. Letzten Endes kann auch kein Arzt die Selbstverantwortung eines Patienten übernehmen und es gibt auch heute noch genügend Menschen, die die Qualität ihrer Ärzte daran messen, wie viele Rezepte für Präparate sie im Quartal bekommen, weil sie schlichtweg ihre Lebensgewohnheiten nicht ändern wollen.

Fazit: „Der betrogene Patient“ ist nun also ein weiteres von vielen Whistleblower-Büchern aus der Medizin, das aufzeigt, was doch eigentlich schon längst alle wissen. Das so genannte Gesundheitssystem ist ein lobby- und kartellgesteuertes Konstrukt, an dem viele Leute viel bis sehr viel Geld verdienen (Pharmaindustrie) und sehr viel mehr Leute viel Geld verlieren – oft zudem ihre Gesundheit.

Details
Autor(en)

Gerd Reuther

Erscheinungsjahr

2017

Kategorien