Schlaf dich gesund! Prof. Spitz und Prof. Amann-Jennson im Spitzen-Gespräch

Inhaltsverzeichnis

Gerade in der westlichen Welt gilt es oft als besonderes Leistungsmerkmal, mit besonders wenig Schlaf auszukommen. Dieses Verhältnis zu unserer natürlichen Regenerationszeit ist fatal, sagt der Schlafpsychologe, Buchautor und Pionier der „Schlaf-Gesund-Philosophie“ Prof. Dr. med. h.c. Günther W. Amann-Jennson im Spitzen-Gespräch mit Prof. Dr. Jörg Spitz.

Die Wissenschaft erschließt den Schlaf - Ein junges Forschungsfeld verschafft sich Gehör

Prof. Dr. Amann-Jennson ist einer der Vorreiter der modernen Schlafforschung und mahnt an: Die Bedeutung des Schlafes wird sowohl aus biologischer wie auch aus medizinischer Sicht immer noch stark vernachlässigt.

Dabei eignet sich der Schlaf in Besonderem für eine evidenzbasierte Erforschung. Spätestens seit Erfindung des EEG und dem Entstehen erster Schlaflabore sind die Schlafphasen sehr gut mess- und analysierbar. So lässt sich genau abbilden, wie viele Stunden ein Mensch schläft, Wachphasen lassen sich erkennen und – was von zentraler Bedeutung ist – es lässt sich der individuelle Schlaftypus genau bestimmen.

Es gibt so gut wie keine Krankheit, bei der Schlaf keine Rolle spielt. Das in den Regenerationsphasen freigesetzte Melatonin wirkt oxidativem Stress entgegen und reinigt im wahrsten Sinne des Wortes unseren Organismus.

Vom passenden Bettklima zur individuellen Schlaf-Analyse

Für Prof. Dr. Amann-Jennson begann die Erforschung des Schlafes zunächst mit den naheliegendsten Faktoren: Welche Rolle spielt das Bettklima, welche Kissen sollten wir verwenden, welchen Einfluss haben künstliches Licht und elektromagnetische Strahlung? Für all diese Fragen ist der Schlafforscher heute einer der kompetentesten Experten im deutschsprachigen Raum. Doch der Mediziner machte auch die Erfahrung, dass ein wachsendes Publikum zwar mit großem Interesse seinen Erkenntnissen lauscht, in vielen Fällen die Überwindung festgefahrener, ungesunder Schlafgewohnheiten allerdings schwierig erscheint.

So gründete Prof. Dr. Amann-Jennson schließlich das Unternehmen SAMINA, welches von den passenden Bettdecken bis hin zu orthopädischen Kissen alles Nötige für einen gesunden Schlaf anbietet.

Doch ein gut ausgestatteter Schlafplatz bietet allenfalls die Grundlage für erholsamen Schlaf. Ebenso wichtig ist es, die individuellen Bedürfnisse zu analysieren und auf diese Rücksicht zu nehmen. Auch bietet Prof. Dr. Amann-Jennson deshalb eine zertifizierte Ausbildung zum Schlaf-Coach an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Prof. Dr. Amann-Jennson betont im Spitzen-Gespräch: Wer seinen Schlaf verbessern will und das Gefühl hat, in der Nacht nicht wirklich zu regenerieren, sollte zunächst mit einer Bestimmung seines individuellen Schlaftyps – dem sogenannten Chronotyp - beginnen. Hierfür empfiehlt sich das leicht umsetzbare Analyseverfahren von BodyClock.

Bei Ihrer ersten Bestellung erhalten Sie mit dem Gutscheincode AMM10 einen Erstbesteller-Rabatt von 10 %!

Hier geht es direkt zu BodyClock! 

Da letztlich unsere Gene darüber bestimmen, ob wir Frühaufsteher oder Nachteulen sind, reicht eine einfache Haarprobe, um die eigene optimale Schlafzeit zu erfahren. Ausgehend davon können dann weitere Maßnahmen für einen gesunden, erholsamen Schlaf ergriffen werden.

Newsfeed abonnieren
Partner des Monats: Heidelberger Chlorella
Digitale Welt
Produkt-Katalog
Bücher-Katalog