Channel-Mental

Herz und Gehirn im Einklang: Die Bedeutung der Herzratenvariabilität

In der Welt der medizinischen Forschung gibt es ständig neue Entdeckungen, die unser Verständnis von Gesundheit und Wohlbefinden erweitern. Eine dieser faszinierenden Entwicklungen ist das Verständnis der Herzratenvariabilität (HRV) und ihre Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Die HRV ist ein Maß dafür, wie sich die Zeitintervalle zwischen aufeinanderfolgenden Herzschlägen verändern. Und diese subtile, aber bedeutsame Variable hat weitreichende Implikationen für unser Wohlbefinden und unseren Gesundheitsstatus.

Wenn die Flamme erlischt: Prävention und Bewältigung von Stress und Burnout

Ausgebrannt im Hamsterrad: In der modernen Arbeitswelt sind Stress und Burnout zu allgegenwärtigen Herausforderungen geworden, die sowohl die eigene Gesundheit als auch die Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern eines Unternehmens beeinträchtigen können. Stress, in seinen verschiedenen Ausprägungen, kann sowohl kurzfristig motivierend als auch langfristig schädlich sein. Burnout hingegen ist eine ernsthafte Folge von chronischem Stress, die weitreichende negative Auswirkungen auf das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Produktivität hat. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, wie es zu einem Burnout kommen kann, welche Früherkennungs- und ganzheitliche Behandlungsansätze es gibt, und wie jeder einzelne von uns durch kleine, einfache Achtsamkeitsübungen die eigene (psychische) Gesundheit selbst in die Hände nehmen kann.

  • Annett Oehlschläger gelingt mit ihrer aktuellen Veröffentlichung "Stabilität kann man leben" ein großer Wurf, der eine vertiefende Auseinandersetzung verdient.

Psychische Erkrankungen heilen: Annett Oehlschlägers neues Buch „Stabilität kann man leben“ zeigt neue Wege der Psychiatrie auf

Psychische Erkrankungen sind ein wachsendes Problem in unserer Gesellschaft. Allein bei Versicherten der AOK nahm die Zahl der Krankschreibungen aufgrund dieser Leiden in den Jahren zwischen 2011 und 2021 um 18 Prozent zu, die Anzahl der Arbeitsunfähigkeitstage stieg in diesem Zeitraum sogar um über 53 Prozent. Es sollte ein Konsens darüber bestehen, dass unser Gesundheitssystem diese Problematik bislang nicht im Griff hat und dass dieses Problem gelöst werden muss.

Hyperthermie als potenzielle Therapieoption für neurologische Erkrankungen und psychiatrische Störungen

Hyperthermie, die Erhöhung der Körpertemperatur über das normale Niveau, zeigt Potenzial als ergänzende Behandlung für neurologische und psychiatrische Erkrankungen. Ihre vielfältigen, noch nicht vollständig verstandenen Mechanismen, wie die Verbesserung der Gehirndurchblutung und neuroprotektive Eigenschaften, unterstützen Neuronenfunktion und -regeneration. Präklinische Studien deuten auf antidepressive Effekte bei Depressionen hin, doch sind weitere Forschungen für die optimale Anwendung und zur Identifikation potenzieller Risiken erforderlich.

  • Depressionen sind in der modernen Gesellschaft ein zunehmend stark diskutiertes Thema, das weit über gelegentliche Niedergeschlagenheit hinausgeht.

Hinter den Wolken: Depressionen entschlüsseln und besiegen

Depressionen sind in der modernen Gesellschaft ein zunehmend stark diskutiertes Thema, das weit über gelegentliche Niedergeschlagenheit hinausgeht. In einer Welt, die von Stress und hohen Anforderungen geprägt ist, gewinnt das Verständnis dieser Erkrankung an Bedeutung

Hochsensibilität: Mimöschen oder Multitalent?

Hochsensibilität, ein komplexes und oft missverstandenes Phänomen, wird in einem Gespräch zwischen Prof. Jörg Spitz und Christian Rupp, einem renommierten Herzcoach, beleuchtet. Es wird diskutiert, wie Hochsensibilität nicht nur emotionale Empfindsamkeit, sondern auch die gesamte Wahrnehmung und Intelligenz beeinflusst. Hochsensible Menschen zeigen in Bereichen wie Informatik und Analyse herausragende Fähigkeiten durch schnelle Vernetzung und innovatives Denken. Die gesellschaftlichen Herausforderungen und Missverständnisse, denen sie gegenüberstehen, werden ebenso thematisiert. Es wird die Notwendigkeit betont, hochsensible Individuen zu identifizieren und ihre Potenziale in verschiedenen Umfeldern zu fördern.

  • In einer Gesellschaft, die sich durch rasante Veränderungen und zunehmenden Druck auszeichnet, rücken die Themen Angst und Angststörungen immer stärker in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit.

Keine Angst! Wie man Angststörungen richtig erkennt und behandelt

Angststörungen, einst ein Tabuthema, umgeben von Missverständnissen und Stigmatisierung, werden heute als ernsthafte psychische Erkrankungen anerkannt, die eine signifikante Anzahl von Menschen weltweit betreffen. Doch wie erkennt man diese richtig und was können Betroffene tun, um die Angst zu überwinden und ein erfüllteres Leben zu erlangen?

Von |2023-12-19T15:47:19+01:0020. Dezember 2023|Kategorien: Channel-Mental, Psyche, Salutologie|Tags: , , , |
  • Trotz der hohen Prävalenz bleiben psychische Erkrankungen oft ein Tabuthema, umgeben von Missverständnissen und Stigmatisierung.

Wenn die Seele streikt – Häufige Psychische Erkrankungen im Überblick

In einer Welt, die sich ständig im Wandel befindet, gewinnt die psychische Gesundheit zunehmend an Bedeutung. Obwohl Fortschritte in Technologie und Medizin unser Leben in vielerlei Hinsicht erleichtert haben, steigt die Anzahl der Menschen, die mit psychischen Erkrankungen kämpfen, kontinuierlich an. Aktuelle Zahlen zeigen, dass etwa jeder dritte Deutsche im Laufe seines Lebens mit einer Form von psychischer Störung konfrontiert wird. Dies verdeutlicht die Relevanz dieses Themas für uns alle.

Von |2023-11-07T12:56:12+01:008. November 2023|Kategorien: Channel-Mental, Psyche, Salutologie|Tags: , |

Wunderpille oder Lebensstil? Was hilft gegen Demenz und Depressionen?

Zu den weit verbreitetsten Zivilisationskrankheiten gehören auch solche, die in erster Linie das Gehirn und die geistige Gesundheit betreffen: Demenz, Alzheimer, aber auch Depressionen und Burnout. Gemein haben diese Erkrankungen, dass sie das gesamte Leben der Betroffenen auf einschneidende Weise umkrempeln. Ganz alltägliche Dinge werden plötzlich unmöglich, an einen geregelten Arbeitstag in meist nicht mehr zu denken und auch das soziale Umfeld, wie Familie oder Freunde, sind durch die Auswirkungen der Erkrankungen stark betroffen.

Von |2023-09-12T12:41:02+02:0014. September 2023|Kategorien: Alzheimer Demenz, Channel-Mental, Depressionen, Neue Gesundheitskultur|Tags: , , , |
Nach oben