Kategoriearchive: Alzheimer Demenz

Warum Demenz und Depression kein unabwendbares Schicksal sind – Spenden-Aktion für KsD

In diesem spannenden und informativen Vortrag von Prof. Dr. Spitz zeigt er, wie sehr die Alzheimer-Demenz mit unserem Lebensstil und unserer technischen Umwelt verwoben ist und dass wir als Individuen und als Gesellschaft durchaus gefragt sind, unsere Verantwortung wahrzunehmen und die Rahmenbedingungen zu gestalten, die uns gesund erhalten! Darüber hinaus unterstützen wir „Kompetenz statt Demenz“ mit einer Spenden-Aktion – helfen Sie mit!

Weiterlesen »

KMM reloaded: Als Einstieg für die Vorträge am 16. und 17. März: Demenzrisiko und zerebrovaskuläre Faktoren

Eine gerade veröffentlichte Studie im “European Heart Journal” zum Thema Demenzrisiko und zerebrovaskuläre Risikofaktoren zeigt wieder einmal eindrucksvoll, dass Demenz kein unabwendbares Schicksal ist.

Weiterlesen »

Die Tage werden länger, tanzen Sie los und Ihre grauen Zellen danken es Ihnen!

So langsam merkt man es, die Tage werden wieder länger und man freut sich darauf, wieder häufiger und länger in der freien Natur aktiv sein zu können. Und genau dies ist in unserem genetischen Programm festgelegt und sichert unsere kognitive Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter.

Weiterlesen »

Kompetenz statt Demenz: Prof. Spitz über Depressionen und Demenz

Logo von Kompetenz statt Demenz

In den Medien entsteht der Eindruck, dass wir Menschen der Entstehung einer Alzheimer-Demenz unabdingbar ausgeliefert sind. Prof. Spitz zeigt uns jedoch in einem eindrucksvollen Vortrag, wie sehr die Erkrankung mit unserem Lebensstil und unserer technischen Umwelt verwoben ist und wie wir selbst die Rahmenbedingungen gestalten können, die uns gesund erhalten. Genau das ist auch der Hintergrund des neuen DSGIP-Projekts „Kompetenz statt Demenz“.

Weiterlesen »

Es wäre (ist) so einfach… Vorbeugung von Alzheimer-Demenz in Deutschland

Die Alzheimer-Demenz stellt eine besondere Form der Demenzerkrankungen dar. Es gibt jedoch auch einige andere oder auch Mischformen (z.B. Demenz aufgrund von Durchblutungsstörungen, u.a.), für die durchaus die gleichen Risikofaktoren angenommen werden können.

Weiterlesen »
« Ältere Einträge