• Kohlenhydrate

Kohlenhydrate – Dickmacher oder wichtige Nährstofflieferanten?

Kohlenhydrate geraten immer wieder als Dickmacher in Verruf. Unbestritten ist, dass die tägliche Zufuhr an Kohlenhydraten über Haushaltszucker mit 14 % bei Frauen und 13 % bei Männern der Tagesenergiemenge, weit über dem Ziel der World Health Organization (WHO) von mindestens < 10 %, liegt. Auch der Konsum von zuckergesüßten Getränken begünstigt langfristig eine Gewichtszunahme mit weiteren negativen gesundheitlichen Konsequenzen.

Von |2021-07-28T09:32:15+02:0029. Juli 2021|Prävention, Alzheimer Demenz, Lebensstil, Aus aller Welt|
  • Frau_Covid

Vitamin D beschleunigt Genesung nach Covid-19-Erkrankung

In unserem Corona-Spezial haben wir schon mehrfach qualitativ hochwertige Arbeiten zitiert, die nachweisen, wie förderlich sich Vitamin D als Präventivmaßnahme gegen Infektionserkrankungen wie Covid-19 auswirkt. Auch die Mortalitätsrate beeinflusst Vitamin D im positiven Sinne wie kaum eine andere Substanz. Eine brandaktuelle Studie unterstreicht nun die Wirksamkeit des Sonnenhormons in Sachen Genesung.

Neues Alzheimer-Medikament Aducanumab: Weitreichende Auswirkungen einer umstrittenen Zulassung

Im Juni 2021 wurde mit dem Wirkstoff Aducanumab (Markenname: Aduhelm) des US-Konzerns Biogen seit fast zwei Jahrzehnten ein neues Medikament für Patienten mit der neurodegenerativen Erkrankung Alzheimer von der US-Arzneimittelbehörde FDA zugelassen. Die Behörde erteilte die Zulassung trotz einer negativen Empfehlung ihres externen Beratergremiums und inhomogener Studiendaten.

  • Stress

Oxidativer Stress bei Multipler Sklerose und die Wirkung von Alpha-Liponsäure

Wenn die oxidativen Kräfte die endogenen (körpereigenen) und ernährungsbedingten antioxidativen Abwehrkräfte überwiegen, trägt dies zur Pathophysiologie der Multiplen Sklerose (MS) bei. Antioxidative Therapien sind somit eine nachvollziehbare Strategie für Menschen mit MS bei allen Verlaufsformen und Krankheitsdauern.

Von |2021-07-07T16:24:59+02:008. Juli 2021|Prävention, Vitamin D und Sonne, Lebensstil, Aus aller Welt|
  • Zucker

Galaktose als therapeutische Zuckeralternative bei Alzheimer-Demenz?

Es ist schon recht lange bekannt, dass eine Störung des Blutzucker- und Insulinstoffwechsels nicht nur bei Diabetes eine zentrale Rolle spielt, sondern auch bei der Alzheimer-Krankheit. Wenn das für die Glukoseverwertung wichtige Insulin wegen fehlender oder geschädigter Insulinrezeptoren nicht mehr richtig wirken kann, kommt es zu der sogenannten Insulinresistenz. Das gilt auch für das Gehirn und nennt sich dort zerebrale Insulinresistenz.

  • Reizdarm Vitamin D

Vitamin D – auch bei Reizdarmsyndrom

Das Reizdarmsyndrom (RDS) ist eine funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen und beeinträchtigt vermutlich weit mehr, als die 11 Millionen diagnostizierten Patienten in Deutschland. Symptomatisch für RDS sind: Bauchschmerzen, Durchfall, Blähungen, Verstopfungen oder Bauchkrämpfe. Nach offiziellen Zahlen leiden auch ca. 5% der Kinder an dieser Erkrankung. Es zeichnet sich zunehmend ab, dass Vitamin D auch beim Darmgeschehen eine Schlüsselrolle einnimmt und bei der Behandlung von Darmerkrankungen wie RDS unbedingt berücksichtig werden sollte.

The wind of change – Vitamin D ist längst kein Geheimtipp mehr

Die Evolution hat es eingerichtet, dass der menschliche Organismus selbst genügend Vitamin D produziert, sofern wir uns in ausreichendem Maße Sonnenstrahlung aussetzen. Diesem Mechanismus im Weg steht allerdings der Lebensstil in modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaften. Und so treten wichtige Fragen auf den Plan: Wie können wir uns dennoch mit ausreichend Vitamin D versorgen, warum ist das Sonnenhormon für unseren Körper so wichtig und wie wird dieses Thema in Gesellschaft und Medien aufgenommen?

Von |2021-06-21T20:41:25+02:0022. Juni 2021|Basisinformation, Prävention, Vitamin D und Sonne, Lebensstil|
  • Springende Menschen

Von Epikur bis Harvard: Das Geheimnis des Glückes

Die Frage nach dem guten Leben treibt die Menschheit von jeher um. Bereits 300 v. Chr. erdachte und erprobte der antike Philosoph Epikur die Bausteine eines Lebens in Zufriedenheit und Glück. Zwei Langzeit-Studien von Harvard-Wissenschaftlern belegen nun Anfang des 21. Jahrhunderts, dass der oft als Hedonist (Lebenskünstler) verklärte Philosoph alles andere als falsch lag.

Von |2021-06-02T11:27:56+02:002. Juni 2021|Basisinformation, Lebensstil, Medizinkritik|
  • SpitzOehlschläger

Ein Vorgeschmack auf den KMM 2021 Burnout & Depression: Annett Oehlschläger im Spitzen-Gespräch mit Prof. Dr. med. Jörg Spitz

Am 29. und 30. Mai ist es soweit! Die Akademie für menschliche Medizin lädt zum alljährlichem Kongress. In diesem Jahr steht der Kongress für menschliche Medizin unter dem Titel Burnout & Depression, denn auch wenn medial gerade vor allem eine Infektionskrankheit die Debatte bestimmt, so lässt sich nicht leugnen, dass vor allem neuroinflammatorische Krankheiten in epidemischem Ausmaße zunehmen. Kein Wunder: Gesellschaftlicher Druck, alltäglicher Stress und drückende finanzielle Sorgen haben für viele Menschen im vergangenen Jahr deutlich zugenommen.

Von |2021-05-14T17:08:16+02:0015. Mai 2021|Psyche, Lebensstil, Digitale Angebote, Depressionen|

Warum wir uns nicht nur um COVID-19 kümmern sollten: Die Pandemie der Zivilisationskrankheiten am Beispiel des Diabetes

Vor gut 13 Monaten erklärte die WHO den COVID-19-Ausbruch zur weltweiten Pandemie. Eine ganz andere gesundheitliche Katastrophe, die schon seit Jahren weltweit 40 Millionen Tote jährlich fordert, wird in der breiten Öffentlichkeit leider nicht einmal ansatzweise im gleichen Ausmaß thematisiert: die hohe Inzidenz an nichtübertragbaren Krankheiten.

Von |2021-04-25T17:53:00+02:0027. April 2021|Prävention, Schadeinflüsse, Lebensstil, Umwelt, Medizinkritik, Diabetes|
Nach oben