Psyche

Startseite/Psyche

Das Potential von Omega-3-Fettsäuren als therapeutische Option bei neuropsychiatrischen Erkrankungen

Lesezeit: 6 Minuten Zahlreiche Studien haben sich inzwischen mit der Wirkung von Omega-3-Fettsäuren in Bezug auf häufig vorkommende neuropsychiatrische Erkrankungen beschäftigt. Die Wissenschaftler Reimers & Ljung fassen in ihrem Review (2019) die aktuelle Studienlage zusammen.

Die Schwangerschaft / Kleinkinder und der Darm! – Das Videopaket des Symposiums

Lesezeit: 2 Minuten Lernen Sie beim Symposium: Die Schwangerschaft / Kleinkinder und der Darm!, wie man die Darmgesundheit bei vielen unterschiedlichen Themen, in diesem Fall Kinderwunsch, Schwangerschaft und bei der Gesundheit von Kleinkindern mit in die Behandlung integriert! Lehrreiche Vorträge von spannenden Referenten.

Die psychische Gefährdungsbeurteilung als Instrument für leistungsfähigere Mitarbeiter und attraktivere Arbeitgeber

Lesezeit: 4 Minuten Im Januar 2019 stellte das Bundesgesundheitsministerium fest, dass psychische Erkrankungen immer häufiger der Grund für Fehlzeiten und den frühzeitigen Einstieg in das Rentenalter sind. Unsere Netzwerkpartnerin Elke Kirchner zeigt auf, welche Auslöser dafür verantwortlich sind und wie frühzeitiges Handeln sich auszahlen kann.

Von |2019-10-02T15:23:10+02:0015. Oktober 2019|Prävention, Psyche|

Weniger Stress und psychische Erkrankungen durch Omega-3-Fettsäuren

Lesezeit: 4 Minuten Ein wichtiger Faktor, der beim Thema Stressprävention schnell in Vergessenheit gerät, ist die ausreichende Versorgung des Körpers mit essentiellen Mikronährstoffen. Studien zeigen, dass Omega-3-Fettsäuren einen positiven Effekt auf psychische und neurologische Erkrankungen haben, die mit Stress in Verbindung stehen.

Von |2019-09-26T10:52:13+02:0017. September 2019|Veranstaltungen, Ernährung, Studien, Psyche|

Neues Spitzen-Gespräch: “Löse Dich von unbewusster Schuld” mit HP Ulrich Kohler

Lesezeit: 2 Minuten Im aktuellen Zwiegespräch mit Prof. Spitz und dem Mitglied im AMM-Netzwerk Spitzen-Gesundheit Ulrich Kohler kommt ein Thema zur Sprache welches – auch von uns – viel zu wenig beachtet wird. Die Frage zum Zusammenhang zwischen Störungen in der psychischen Stabilität und Gesundheit und dem Auftreten von (meist) chronischen Erkrankungen.

Von |2018-12-13T16:42:51+01:0011. Dezember 2018|Psyche, Digitale Angebote, Therapien|
Mehr Beiträge laden