Algenöl: Die Ernährungsrevolution aus dem Meer - Lebenswichtiges Omega-3 in seiner wirksamsten Form

Das neue Multitalent für Ihre Gesundheit

Algenöl ist die ursprüngliche und einzige vegane Quelle für lebenswichtige Omega-3-Fettsäuren. Ihnen verdanken wir die Evolution unserer Intelligenz. Und ein Mangel an Omega-3 ist eine Ursache für nahezu alle Zivilisationskrankheiten.

Rezension von Jörg Spitz (Oktober 2018) zu diesem Algenöl-Buch:

„Der Titel des neuen Buchs des Kollegen M. Nehls „Algenöl – die Ernährungsrevolution aus dem Meer“ reißt einen nicht gleich vom Sessel. Dennoch ist es ein echter Hammer und dürfte wie sein erstes Buch „Die Alzheimer Lüge“ alsbald zu einem Bestseller werden. Der Autor zeigt nicht nur die ursächlichen Zusammenhänge zwischen dem besorgniserregenden Anstieg der neurologischen und neurodegenerativen Erkrankungen und unserem Lebensstil, sondern liefert auch gleich ein „Heilmittel gegen diese neue Pestepidemie“ des 21. Jahrhunderts: Omega-3-haltiges Algenöl als essenzieller Bestandteil der vom Körper zur Regeneration und Selbstheilung benötigten natürlichen und evolutionären Ressourcen!

Was jedoch die Botschaft erst perfekt macht, ist die Tatsache, dass durch die Entwicklung der agrartechnischen Erzeugung des Algenöls die Notwendigkeit entfällt, die Weltmeere restlos abzufischen, um die gesamte Menschheit mit den essentiellen Omega-3-Fettsäuren zu versorgen. Das bedeutet eine optimierte Gesundheit für die Bevölkerung durch eine nachhaltige Wirtschaft – besser geht es nicht! Dies ist ein Signal für den Aufbruch in eine neue Gesundheitskultur, die dringend benötigt wird, um die zunehmend negativen Folgen der Zivilisation bevölkerungsweit auszugleichen. Die zeitgenössische Medizin, die seit Jahren nicht nur bei der Therapie der Demenz ohnmächtig zuschauen muss, wird mit den Perspektiven einer solchen neuen Gesundheitskultur endgültig aus dem Rennen geworfen, was die Vorbeugung und Heilung der sogenannten Zivilisationskrankheiten angeht.“

Details
Autor(en)

Dr. med. Michael Nehls

Erscheinungsjahr

2018