Herdengesundheit – Dr. med Michael Nehls

Startseite/Herdengesundheit – Dr. med Michael Nehls

Herdengesundheit

Der Weg aus der Corona-Krise und die natürliche Alternative zum globalen Impfprogramm

von Dr. med Michael Nehls
Verlag: BookRix
Erscheinungsjahr: 2022
ISBN: 9783755408321

Herdengesundheit

Der Weg aus der Corona-Krise und die natürliche Alternative zum globalen Impfprogramm

Dieses Buch ist ein Plädoyer für Freiheit durch immunologische Herdengesundheit. Dafür ist ein starkes Immunsystem die Voraussetzung, und die Studienlage ist eindeutig: Allein durch Beheben eines Vitamin-D-Mangels wäre eine Corona-Infektion in der Regel nicht mehr als ein harmloser Schnupfen. Aus diesem Grund lehnt der Autor die Corona-Impfung ab. Nicht etwa, weil er ein grundsätzlicher Impfgegner ist – im Gegenteil: Impfungen gegen schädliche Keime, gegen die selbst ein gesundes Immunsystem weitgehend machtlos ist, wie beispielsweise gegen die Erreger von Tetanus, der FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) oder von Ebola, retten Leben. Doch gilt hierbei immer der Grundsatz, dass die Impfung deutlich gefahrloser sein muss als die Krankheit selbst, schließlich impft man in der Regel Menschen, die gesund sind und sich vielleicht niemals tatsächlich infizieren würden. Wenn jedoch bei einem auf natürliche Weise gestärkten Immunsystem nur ein harmloser Infektionsverlauf zu erwarten ist, sollte der Stärkung und der Aufrechterhaltung seiner Funktion stets Vorrang gegeben werden. Deshalb sollten wir, anstatt auf Herdenimmunität zu setzen, was auch bei viertel- und halbjährlichen Impfungen nicht gelingen kann, immunologische Herdengesundheit anstreben. Diese wäre jederzeit erreichbar – ohne Lockdowns, ohne schwere oder tödliche COVID-19-Verläufe, ohne eine impfbedingte Übersterblichkeit und ohne Spaltung der Gesellschaft in Geimpfte, Genesene und Ungeimpfte. Es gäbe nur noch eine Kategorie: Ungefährdete.


Über den Autor:

Nehls studierte von 1983 bis 1989 Medizin in Freiburg und Heidelberg, im Jahr 1997 habilitierte er sich im Fach Molekulargenetik. Als Wissenschaftler publizierte er über 50 wissenschaftliche Originalarbeiten, zwei davon zusammen mit den Nobelpreisträgern Paul Greengard und Martin Evans.

Seine molekularbiologische Entdeckung des molekularen Schalters für die Entwicklung des adaptiven Immunsystems wurde von der Amerikanischen Gesellschaft der Immunologen als „Säule der immunologischen Forschung“ geehrt.

Nach einer Karriere in Forschung und Management entschied der frühere Marathonläufer, nach 20 Jahren Pause wieder mit Leistungssport zu beginnen.

Mehreren Radmarathons und Langstrecken-Radrennen folgte im Jahr 2008 die erfolgreiche Teilnahme am Race Across America. Nehls benötigte für die rund 4800 Kilometer von Oceanside nach Annapolis 10 Tage, 22 Stunden und 56 Minuten. Unter 27 Solo-Radfahrern belegte er den 7. Platz. Nehls hatte dabei eine in der Geschichte des Rennens neue Strategie gewählt und insgesamt 91 Stunden pausiert. Eigenen Angaben zufolge wurde er auf der Strecke kein einziges Mal überholt. Eine wissenschaftliche Analyse seiner Teilnahme wurde unter dem Titel Physiology, power output and racing strategy of a Race Across America finisher international publiziert.

Seine Erfahrungen veröffentlichte er in einem Buch mit dem Titel Herausforderung Race Across America. Nach seiner zweiten Teilnahme am Race Across America 2010 erschien der Film Du musst nicht siegen, um zu gewinnen.

Seit 2011 hat Nehls mehrere Bücher über die aus seiner evolutionsbiologischen Sicht notwendigen Verhaltensveränderungen für ein gesundes Altern veröffentlicht, zuerst die Methusalem-Strategie, dann mit Alzheimer-Lüge und Alzheimer ist heilbar, zwei Bücher, in denen er seine eigene Verhaltenstheorie der Alzheimer-Entstehung und darauf aufbauend eine Präventionsstrategie entwickelt. Für seine Alzheimer-Forschung ist ihm 2015 der Hanse-Preis für Psychiatrie verliehen worden

Nach oben