Der Burnout-Irrtum: Ausgebrannt durch Vitalstoffmangel - Burnout fängt in der Körperzelle an.

Modediagnose Burnout? Alles eine Frage der Psyche? Nein! Doch woher kommen die Erschöpfung und der massive Energiemangel? Burnout fängt in der Zelle an und nicht im Kopf! Dieser simple Satz hat weitreichende Konsquenzen.

»Der Burnout-Irrtum« begleitet Sie in die Körperzelle. Dorthin, wo Ihre tägliche Energie erzeugt wird. Beim Burnout kommt diese Energieproduktion ins Stocken bis hin zum völligen Zusammenbruch.
Das lässt sich durch moderne Laborparameter tatsächlich erfassen. „Ausgebrannt sein“ ist also messbar geworden. Was steckt nun aber hinter dieser Störung?

Was sind die Hauptfaktoren, um dies zu vermeiden? Und vor allem: Wie können Betroffene diese in einem zunehmend stressigen Lebensumfeld selbst auf einfache Weise beeinflussen? »Brennende« Fragen, die die Autorinnen in ihrem Praxisratgeber ausführlich und wissenschaftlich fundiert beantworten.

Der wegweisende Ratgeber der beiden Erfolgsautorinnen Eichinger und Hoffmann – aktualisiert und neu aufgelegt.
• Burnout ist kein Schicksal, sondern vermeidbar und nachhaltig therapierbar!
• Fundiertes Wissen zu den wichtigsten körperlichen Störfaktoren wie Mikronährstoffmängel, Lichtmangel, chronischen Entzündungen, Störungen im Verdauungsapparat, Schlafmangel, alltäglichen Umweltgiften uvm.
• Ein optimal versorgter Organismus erkrankt nicht an dieser Modediagnose.
• Das Präventionsprogramm mit Praxistipps und Fallbeispielen.
• Jetzt mit aktualisiertem Wissen zum Thema Jod.
• Tipps, Test, Adressen, Anleitungen.


Empfohlen von Gesundheitsberaterin Jutta Sonntag, hier bei unseren Netzwerkpartnern.

Details
Autor(en)

Uschi Eichinger und Kyra Hoffmann

Erscheinungsjahr

2016