Das Bi(e)näre System: Intelligentes Gewichtsmanagement

Startseite/Das Bi(e)näre System: Intelligentes Gewichtsmanagement

Das Bi(e)näre System – Intelligentes Gewichtsmanagement

Das Bi(e)näre System

Sie wollen abnehmen und haben schon alles versucht? Doch weder mit der Hollywood-Diät noch mit FDH konnten Sie die ersehnte Wespentaille erreichen? Auch ein tägliches hartes Sportprogramm bescherte Ihnen keinen Waschbrettbauch?

Dann versuchen Sie es doch einmal mit dem „Bi(e)nären System“! Der Biologin Ursula Bien ist es gelungen, in klaren Worten darzulegen, warum nur die Reduktion von Kohlenhydraten zur Traumfigur führen kann. Ihre Beweisführung ist so schlüssig und einleuchtend, dass man sich fragt: Warum hat uns das niemand früher so erklärt?

* Das „Bi(e)näre System“ ist eine lebenslange Ernährungsform, keine Diät im üblichen Sinne.

* Das „Bi(e)näre System“ unterscheidet sich zum größten Teil in allem, was Ärzte oder Ernährungsratgeber üblicherweise empfehlen.

* Das „Bi(e)näre System“ reduziert Kohlenhydrate zugunsten von Eiweiß und Fett.

* Das „Bi(e)näre System“ fördert eine lustbetonte Ernährungsweise und die Achtung gegenüber unseren verzehrten Lebensmitteln.

* Das „Bi(e)näre System“ verzichtet vollkommen auf Fertiggerichte.

* Das „Bi(e)näre System“ betrachtet Gewichtsreduktion und Gewichtserhalt als eine Form von Management.

* Das „Bi(e)näre System“ wird Ihre Gesundheit nachhaltig verbessern.

Nutritainment

Ursula Bien hat mit ihrem Buch ein neues Genre entwickelt: das Nutritainment. Voller Wortwitz erläutert sie komplizierte wissenschaftliche Zusammenhänge und informiert äußerst fachkundig über diverse Lebensmittel. So unterhaltsam können Informationen rund um gesunde Ernährung sein – mit Rezepten und Illustrationen.


Über die Autorin

Die AMM-Netzwerkpartnerin Ursula Bien, Diplom-Biologin, Heilpraktikerin und Referentin mit den Schwerpunkten Orthomolekulare Medizin, Ernährungsmedizin und Gesundheitscoaching, ist eine beliebte Sprecherin bei Veranstaltungen. Sie wird häufig für Vorträge im Rahmen des innerbetrieblichen Gesundheitswesens eingesetzt.

Ernährungswissenschaften faszinierten Ursula Bien schon immer. 1993 stellte sie ihre Ernährung nach low-carb-Prinzipien um und reduzierte kontinuierlich die Kohlenhydrataufnahme zugunsten von Eiweiß und Fett. Lustvolles Schlemmen und die Auswahl bester Zutaten gehören beim Essen zu ihren Prinzipien.

Sie ist Mitglied des deutschen Naturschutzbundes, von Foodwatch und des Vereins „Menschen für Tiere“ und plädiert für eine artgerechte Haltung von Nutztieren, den Boykott tierquälerisch erzeugter Nahrungsmittel und die Ablehnung gentechnisch veränderter Lebensmittel.

Ursula Bien hat eine Ausbildung zur LOGI-Trainerin und engagiert sich ehrenamtlich in der Ernährungsberatung.

Nach oben