Kurzgefasst: Magnesium und Alzheimer – K. Kisters

Johanna Ebrecht

ist examinierte Physiotherapeutin und Ärztin (Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen, 2016)
Johanna Ebrecht

Aus der Vortragsreihe des 3. Kongresses für menschliche Medizin 2016, Schwerpunktthema Demenz.

https://www.youtube.com/watch?v=aslkfKkKECg

Der vollständige Vortrag ist Teil des digitalen Kongresspakets KMM2016:

KMM2016 – Das digitale Kongresspaket


Hier die essentiellen Aussagen:

  • Es gibt weltweit 40 Millionen Demenzerkrankte, dabei steht die Alzheimer Demenz an erster Stelle.
  • In Zukunft wird die Zahl der Demenzpatienten weiter zunehmen.
  • Es gibt Risiko- und Schutzfaktoren für die Erkrankung an der Alzheimer Demenz. Risikofaktoren sind u.a. hohes Alter, Übergewicht, Diabetes, Pestizide, Aluminium, Rauchen, Alkohol, soziale Isolation und geistige Inaktivität. Schutzfaktoren können sein: mediterrane Kost, sportliche Aktivität, Muskeltraining, Kaffee, soziale Interaktion, geistige Aktivität und Magnesium.
  • Bei Demenzerkrankten liegt meist ein ausgeprägter Magnesiummangel vor.
  • Patienten mit Magnesiummangel haben außerdem ein erhöhtes Risiko, an Bluthochdruck, Diabetes, Schlaganfällen, Fettstoffwechselstörungen und Gefäßverkalkungen zu erkranken.
  • Magnesium spielt eine Schlüsselrolle im Körper, da ca. 300 Enzyme und Proteine Magnesium abhängig funktionieren.
  • Hinsichtlich der Alzheimer Demenz ist es wichtig, präventiv tätig zu werden. Das bedeutet, einen bestehenden Magnesiummangel bereits bei Risikopersonen bzw. direkt zu Krankheitsbeginn auszugleichen.

Und jetzt noch passende Literaturtipps: 

von Mary T. Newport, Helga Rohra (Vorwort), Rotraud Oechsler (Übersetzer)

Erscheinungsjahr 2014

von Gerald Hüther

Erscheinungsjahr 2010

von Dr. med. Michael Nehls

Erscheinungsjahr 2014


Partnerinformationen

Auf unserem Marktplatz finden Sie eine Anzahl von Kooperationspartnern, die Sie bei Ihrem Präventionsweg effektiv unterstützen können. Schauen Sie doch einfach einmal vorbei!

ProduktempfehlungenDigitale AngeboteBuchempfehlungen


Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeeds! Rechts auf dieser Seite.