Stylistische Darstellung eines menschlichen Gehirns

Lebensstil-Medizin und Spitzen-Prävention aktuell

An dieser Stelle weisen wir auf aktuelle Beiträge aus dem Netz hin, die einen engen Bezug zu unseren Kernthemen Lebensstil-Medizin und Spitzen-Prävention haben. Die dort wiedergegebenen Meinungen dienen als Anregung zur kritischen Auseinandersetzung. Sie entsprechen nicht zwingend der von uns vertretenen Position, sind aber in allen Fällen eine Bereicherung der Diskussionsgrundlage.

Unser Gehirn ist einer der größten Glukoseverbraucher unseres Körpers. Nicht alle Areale des Gehirns benötigen das Hormon Insulin, um Glukose aufzunehmen und arbeiten somit Insulin-unabhängig. Allerdings ist dies in den Zellen des Hippocampus, also der Region im Gehirn, die für unsere Gedächtniskonsolidierung verantwortlich ist und mit als erstes von Alzheimer und Demenz betroffen ist, anders: hier wird – wie Forscher kürzlich herausgefunden haben – Insulin benötigt, um die Neuronen in Zeiten mit erhöhtem Energiebedarf ausreichend mit Glukose zu versorgen.

Insgesamt 19 führende Mediziner und Experten präsentieren in hochkarätigen Vorträgen, warum der Lebensstil eine große Rolle bei der Entstehung und Prävention, aber auch der Behandlung von Demenz spielt. Erfahren Sie, was Sie rechtzeitig gegen die Demenz tun können.

von 

Alle Infos zum Kongress-Paket hier »

Immer mehr Menschen erkranken an Demenz, der Großteil ist von der Alzheimer-Krankheit betroffen. Eine garantierte Vorbeugung ist bislang zwar nicht möglich, doch ein gesunder Lebensstil kann dazu beitragen, das Erkrankungsrisiko zu senken. Einer neuen Studie zufolge sind hierbei eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung besonders wichtig.

Ein Hotdogs kann Sie 36 Minuten gesundes Leben kosten, während Sie durch den Verzehr einer Portion Nüsse 26 Minuten gesundes Leben hinzugewinnen können. Eine Studie der Universität Michigan, die in der Zeitschrift Nature Food veröffentlicht wurde, untersuchte mehr als 5.800 Lebensmittel und bewertete sie nach ihrer ernährungsbedingten Krankheitslast für den Menschen und ihren Auswirkungen auf die Umwelt.

Die Jüngste ist vier, der Älteste fünfundneunzig: So lebt Lorenz Wagner, Autor, mit seiner Familie. Ein Modell der Zukunft sagt die Wissenschaft. Menschlich und medizinisch. Denn dieses Miteinander verändert auch das Altern. Hier teilt Wagner seine Erfahrungen.

Kongresse für menschliche Medizin der letzten Jahre

Digitale Kongresspakete mit allen Vorträgen, Interviews und Bonusmaterial
  • Kongress zu Multipler Sklerose

Das lebenswichtige Spurenelement Selen wird – im Gegensatz zu Mineralstoffen wie Kalzium oder Magnesium – nur in geringer Dosis, in sogenannten Spuren, benötigt. Trotz dieses vergleichsweise geringen Bedarfs muss dem Körper regelmäßig ausreichend Selen zugeführt werden. Als antioxidativer Mikronährstoff ist es für unseren Zellschutz als natürliches Antioxidans, für unser Immunsystem und bei Kinderwunsch essenziell.

Wer Arthrose hat, kommt oft nur mit Tabletten schmerzfrei durch den Tag. Dabei ist Arthrose kein Schicksal, sondern eine Lebensstilerkrankung. Wie Sie sich ernähren und bewegen müssen, um die Krankheit in den Griff zu bekommen, zeigen Koch Holger Stromberg und Mediziner Helge Riepenhof.

Titelbildquelle:

Bild von meo auf Pexels.
Newsfeed abonnieren
Partner des Monats: DHM - Die Heilpflanzen Manufaktur
Digitale Welt
Produkt-Katalog
Bücher-Katalog

Unsere Produktempfehlungen

Unsere Buchempfehlungen