Tagarchive: Fasten

Fasten – der Reset-Knopf für unseren Körper

Jörg Spitz

Jörg Spitz

Facharzt für Nuklearmedizin, Präventionsmediziner, Gründer der Deutschen Stiftung für Gesundheitsinformation und Prävention und der Akademie für menschliche Medizin,Autor/Herausgeber mehrerer Bücher zum Thema Vitamin D, Veranstalter der Konferenzen Vitamin D-Update 2011/2013 sowie des 1. Kongresses für menschliche Medizin, Frankfurt 2014, Entwickler eines ganzheitlichen Präventionskonzepts unter dem Label: Spitzen-Prävention
Jörg Spitz

Letzte Artikel von Jörg Spitz (Alle anzeigen)

Dr. med. Wittrock, von der Buchinger Klink in Überlingen am Bodensee, informiert in seinem Vortrag sehr präzise und verständlich, was beim Fasten in unserem Körper passiert und welche positiven Auswirkungen dies auf unseren Stoffwechsel hat.   


An dieser Stelle finden Sie das Programmheft des Kongresses für Menschliche Medizin 2015 mit dem Abstract zum Vortrag.

Was ist Fasten?

Dr. Wittrock führt den Zuschauer in die Welt des Fastens ein. Wissenschaftlich orientiert, aber als Arzt praktizierend, stellt er die Fakten rund um das Thema Fasten sowohl für Laien als auch Spezialisten verständlich aber auch tiefgründig dar.   

Fasten – aber wie?

Es gibt die unterschiedlichsten Formen des Fastens. In der Buchinger Klinik wird eine spezielle Form, die von Otto Buchinger entwickelt wurde, praktiziert. Hierbei wird eine geringe Menge Nahrung von maximal 500 kcal am Tag zugeführt. Außerdem ist Bewegung und das Fördern der Ausscheidung von Giften aus dem Körper ein wichtiger Bestandteil der Therapie. Dr. Wittrock geht in seinem Vortrag auf Details der Fastentherapie ein und belegt anhand vieler wissenschaftlicher Studien deren Nutzen. Literaturempfehlungen für interessierte Zuschauer die sich intensiver mit dem Thema auseinandersetzen möchten werden ebenfalls gegeben:

  • Leitlinien zur Fastentherapie [Quelle: http://aerztegesellschaft-heilfasten.de/]
  • Buch: “Fasten als Therapie”  von Heinz Fahrner
  • Studie: “Einfluss von therapeutischem Fasten und Ausdauertraining auf den Energiestoffwechsel und die körperliche Leistungsfähigkeit Adipöser” [Steiniger, Boschmann (2009)]
  • Vorträge Fastenkongress 2015

 

Hier bekommen Sie einen kostenlosen Einblick in den Vortrag von Dr. Wittrock:

https://www.youtube.com/watch?v=nTQI1AzfFW0

 

Fasten und die Auswirkungen auf den Stoffwechsel

Die Veränderungen im Stoffwechsel, angefangen beim allgemeinen Energiestoffwechsel bis hin zu „Eiweißverlust“, der Reduzierung des oxidativen Stresses und der positiven Effekte auf Blutdruck, Gedächtnis und Entzündungen werden thematisiert.

Dr. Wittrock gibt in seinem Vortrag einen umfangreichen Einblick in folgende Themen:

  • Fasten – wie funktioniert es? Gibt es Nebenwirkungen?
  • Fasten – für wen, warum und wie lange?
  • Positive Effekte des Fastens auf unseren Körper – eine Zusammenfassung!
  • Stoffwechselveränderungen beim Fasten – leicht erklärt!  
  • Fasten – Eiweiß – Fettsäuren: hier wird der Zusammenhang deutlich!
  • Ketonkörper unter der „Lupe“

Fazit:

In Russland wird das Fasten seit etlichen Jahrzehnten effektiv in der Therapie und Heilung von chronischen Krankheiten angewandt. Auch in unserem Kulturkreis gehörte das Fasten bis zum Beginn der industriellen Revolution zu einer empfohlenen Lebensführung, die in Vergessenheit geraten ist. Leider wird bei uns in Deutschland diese Form des natürlichen Stoffwechsel-Resets bei vielen Therapeuten immer noch nicht als Indikation im Maßnahmenkatalog der Behandlungen aufgenommen – absolut unverständlich, wenn man die positiven Effekte, die Dr. Wittrock umfangreich im Vortrag belegt, betrachtet. Fasten ist nicht nur bei chronischen Erkrankungen ein probates Mittel zur Gesunderhaltung und -werdung von denen der Fastende schon nach kurzer Zeit profitieren wird.


Unsere Buchempfehlung:

von Dr. med. Andreas Buchinger

Erscheinungsjahr 2013


Wissensdurstig?

Das Wissenspaket zum Thema Lebensstilmedizin und Prävention:
Alle Vorträge der Konferenz für menschliche Medizin 2015 als Gesamtpaket
Gesamtpaket: 70 €
(insgesamt 17 Vorträge, mehr als 20 Stunden Videomaterial)

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als
Follower” dieses Newsfeeds! Rechts auf dieser Seite.

4 Wochen lang „anders, bewusster LEBEN“

Franziska Wissen

Franziska Wissen

2012 Studium an der Maastricht University (Master of Health Promotion and Health Education). Selbstständige Gesundheitswissenschaftlerin in Projekten der ganzheitlichen Gesundheitsförderung, u.a. in der Raucherentwöhnung, Tabak- und Alkoholprävention, Unternehmenscoaching (Ernährung, Bewegung und Stressmanagement). Mitglied des Vorstandes bei der Deutschen Gesellschaft für Paläoernährung (DGPE).
Franziska Wissen

Die 3. Woche der Fastenzeit (Aschermittwoch – Ostern) hat gerade begonnen. Viele Menschen in Deutschland nutzen diese Zeit für eine Veränderung ihrer Verhaltensmuster.

Oft bezieht sich diese Verhaltensänderung auf die eigene Ernährung. Vor allem Kinder verzichten gerne auf Süßigkeiten. Umso leckerer schmeckt die Schokolade, der Osterhase oder das Stück Torte am Ostersonntag, der Tag an dem die Fastenzeit endet. Bei Erwachsenen steht in dieser Zeit auch oft der Verzicht auf Alkohol im Fokus.

Das „Fasten“, im Sinne von Verzicht auf Nahrung, kann bei der richtigen Umsetzung viele positive Einflüsse auf den Körperstoffwechsel haben. Es wird in der Medizin als Therapieform bei unterschiedlichen Krankheiten (metabolische-, chronisch-entzündliche-, kardiovaskuläre- und psychosomatische Erkrankungen) erfolgreich eingesetzt. Folgende vierteilige ARTE-Dokumentation “Fasten und Heilen” aus 2014 zeigt wie Fasten als Therapieform bereits genutzt wird.

 

Teil 2  – Teil 3Teil 4

Auf lsms.info wird es in den kommenden Monaten ein weiteres Faktenblatt mit dem derzeitigen Stand zum Thema Fasten geben.

Es gibt jedoch abgesehen von der Ernährung die unterschiedlichsten Ideen die Fastenzeit einmal zu nutzen um „anders, bewusster zu leben“. Jedem Menschen ist natürlich selbst überlassen ob und wie er diese Zeit des „anders leben“ nutzen möchte. Ich kann sehr empfehlen es einfach einmal individuell auszuprobieren.

Einige Inspirationen zum Thema – 4 Wochen lang „anders, bewusster LEBEN“ :

  • Zeit für sich selbst nehmen
  • Freunde treffen, die Sie schon lange wieder einmal besuchen wollten
  • Bewusst Zeit mit der Familie verbringen (Eltern, Kindern, Partner, Geschwistern)
  • Spazieren gehen, frische Luft & die Natur wahrnehmen
  • Erwartungen gegenüber anderen Personen und sich selbst abstellen
  • Mehr schlafen
  • Mehr bewegen
  • Weniger Zucker essen => nicht nur in Süßigkeiten ist Zucker enthalten (Interessante Informationen zum Thema Zucker finden Sie hier: Faktenblatt Zucker und MS – Life SMS)
  • Bewusster Einkaufen => z.b. nur das einkaufen (Lebensmittel, Kleidung ect.), was man wirklich benötigt, keine Spontan- Impulseinkäufe
  • Handy fasten => z.b. 1 Tag die Woche das Internet am Smartphone abstellen
  • Auto fasten => kurze Strecken zu Fuß gehen oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen
  • Rauchfrei leben => Sie werden die positiven Effekte schon nach 1 Tag wahrnehmen können
  • ……………………………………………..

Vielleicht ist ja das ein oder andere für Sie dabei oder Sie haben selbst Ideen die Sie gerne umsetzen würden?! Einfach ausprobieren, es lohnt sich :-)!


Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann melden Sie sich gerne als “Follower” dieses Informationskanals rechts unten auf dieser Seite an!