• SpitzOehlschläger

Ein Vorgeschmack auf den KMM 2021 Burnout & Depression: Annett Oehlschläger im Spitzen-Gespräch mit Prof. Dr. med. Jörg Spitz

Von |2021-05-14T17:08:16+02:0015. Mai 2021|Psyche, Lebensstil, Digitale Angebote, Depressionen|

Am 29. und 30. Mai ist es soweit! Die Akademie für menschliche Medizin lädt zum alljährlichem Kongress. In diesem Jahr steht der Kongress für menschliche Medizin unter dem Titel Burnout & Depression, denn auch wenn medial gerade vor allem eine Infektionskrankheit die Debatte bestimmt, so lässt sich nicht leugnen, dass vor allem neuroinflammatorische Krankheiten in epidemischem Ausmaße zunehmen. Kein Wunder: Gesellschaftlicher Druck, alltäglicher Stress und drückende finanzielle Sorgen haben für viele Menschen im vergangenen Jahr deutlich zugenommen.

Erwachen aus tiefer Demenz: Lieblingsmusik als Schlüssel zum Gedächtnis

Von |2021-05-12T11:31:17+02:0013. Mai 2021|Aus aller Welt|

Personalisierte Musik kann für Menschen, die an Alzheimer und Demenz leiden, viel mehr sein als nur Klänge, Töne und Melodien. Für Patienten im weit fortgeschrittenen Stadium können diese Lieblingslieder aus längst vergangener Zeit wertvolle Erinnerungen freisetzen und sie wieder mit Familie und Freunden in der Welt um sie herum verbinden.

Warum wir uns nicht nur um COVID-19 kümmern sollten: Die Pandemie der Zivilisationskrankheiten am Beispiel des Diabetes

Von |2021-04-25T17:53:00+02:0027. April 2021|Prävention, Schadeinflüsse, Lebensstil, Umwelt, Medizinkritik, Diabetes|

Vor gut 13 Monaten erklärte die WHO den COVID-19-Ausbruch zur weltweiten Pandemie. Eine ganz andere gesundheitliche Katastrophe, die schon seit Jahren weltweit 40 Millionen Tote jährlich fordert, wird in der breiten Öffentlichkeit leider nicht einmal ansatzweise im gleichen Ausmaß thematisiert: die hohe Inzidenz an nichtübertragbaren Krankheiten.

Frühe Alzheimer-Symptome sind umkehrbar: Aktuelle Lebensstil-Intervention zeigt vielversprechende Ergebnisse

Von |2021-04-21T18:07:51+02:0022. April 2021|Aus aller Welt|

Die meisten Alzheimer-Studien befassen sich mit der Primärprävention, d. h. mit der Frage, wie man den Ausbruch der Krankheit bei gesunden Personen verhindern kann. Eine aktuelle Studie untersucht nun die Wirkung von Lebensstilmaßnahmen zur Verringerung der Symptome oder zur Veränderung des Krankheitsverlaufs bei Personen, die bereits kognitive Beschwerden haben.

  • Butter

Die Ernährungswissenschaft denkt um: Fette stehen vor einer fundamentalen Neubewertung

Von |2021-04-12T17:29:29+02:0013. April 2021|Basisinformation, Ernährung|

In der Akademie für menschliche Medizin spielen Fragen der richtigen Versorgung mit Mikronährstoffen eine herausragende Rolle. Ob Vitamin D, Magnesium, Zink oder Selen – dem Körper ausreichend Mikronährstoffe zuzuführen, kann entscheiden über Gesundheit oder die Entstehung einer der epidemisch zunehmenden Zivilisationskrankheiten. Aufgrund der großen Zahl an Mikronährstoffen, die unser Körper benötigt, ist dieser Themenbereich sehr weit gefächert. Etwas übersichtlicher ist da schon die Frage der Makronährstoffe, also jener Ressourcen, die unseren Körper direkt mit Energie versorgen. Hier gibt es nur drei: Eiweiß, Fette, Kohlenhydrate

Nach oben